Aktien-Demokonto: Wo eröffnen?

Wo kann man kostenlos ein Aktien-Demokonto online eröffnen? Ich habe mal das Web durchforstet und gleich ein paar Tipps parat. Doch bevor ich euch verrate, wo es solche Aktiendemokonten gibt, noch ein paar allgemeine Infos für Einsteiger:

Ein Demokonto ist im Grunde ein Musterdepot (Erklärung: Was ist ein Musterdepot?), wo man mit Spielgeld risikolos Wertpapiere kaufen und wieder verkaufen kann. Ein Musterdepot kann man zum Beispiel beim bekannten Börsenportal Onvista hier gratis anlegen. Wenn man in der Finanzwelt aber von einem Demokonto spricht, dann ist meistens ein Übungskonto direkt bei einem Broker gemeint.

Oft wird von den Brokern jedoch nur ein Demokonto für das kurzfristige Trading, allen voran beim Forex bzw. CFD-Handel, angeboten (mehr Infos: CFD/Forex-Demokonto eröffnen). CFD- und Forex-Trading erfolgt in der Regel über eine spezielle Handelssoftware. Diese muss man herunterladen und auf seinem Computer installieren, um Handel betreiben zu können.

3 Tipps, wo es im Internet ein Aktien-Demokonto gibt

Richtige Online-Demokonten für Aktien (!) sind stattdessen nicht leicht zu finden. Das liegt unter anderem auch daran, dass viele Online-Broker, wo man Aktien erwerben und veräußern kann, auf webseitenbasierte Online-Anwendungen für die Handelsabwicklung statt auf Software setzen (Vorgehensweise: Man geht auf die Internetseite des Brokers, loggt sich mit seinen persönlichen Logindaten ein und verwaltet sein Depot bzw. sendet Kauf- bzw. Verkaufsaufträge ab).

Ich denke mal, dass es hier schwierig oder zu kostspielig für die Broker ist, den interessierten Anlegern ein webseitenbasiertes Aktien-Demokonto zum Üben des Aktienhandels bereitzustellen.

Ich habe aber trotzdem 2 Anbieter gefunden, wo ein Web-Demo-Account zur Verfügung gestellt wird:

Bei beiden kann man sich direkt ohne Anmeldung einen Eindruck vom jeweiligen Depotkonto machen. Und da ist auch schon der Haken: Es ist lediglich möglich dort mal oberflächlich reinzuschnuppern. Die Funktionen sind nämlich beschränkt und durchgeführte Aktionen können nicht gespeichert werden.

Anders sieht es bei meinem dritten Tipp aus: Lynxbroker. Hier kann man sich für das Lynx-Demokonto einfach und kostenfrei anmelden. Eine Millionen US-Dollar an virtuellem Guthaben stehen bereit, um auf Probe nach Belieben Aktien und andere Finanzwerte zu handeln. Ich selbst hatte bisher leider noch keine Zeit das Lynx-Übungsdepot zu testen.

Lynx bietet jedenfalls auch den Handel über die Browseroberfläche an (= „WebTrader“). Alternativ kann man sich jedoch auch für eine Handelssoftware entscheiden (= „Trader Workstation“). Man hat also die Wahl und kann sich aussuchen, was einem lieber ist. Laut Lynx kann man beide Optionen über das Demokonto ausprobieren.

Noch was: Wenn man sich für Lynxbroker interessiert, dann kann man auch ein Lynx-Infopaket hier anfordern. Lynx ist übrigens einer der günstigsten Online-Broker in Deutschland.

Fazit: Die oben vorgestellten Aktien-Demokonten sind meiner Meinung nach vor allem dazu gut, um sich mit der Benutzeroberfläche und den Funktionen der jeweiligen Brokerplattformen vertraut zu machen.

Um einfach nur den Aktienhandel mit virtuellem Kapital zu üben, Strategien ohne Risiko zu testen oder Aktien zu beobachten, ist ein einfaches Gratis-Musterdepot in meinen Augen absolut ausreichend bzw. besser geeignet.