Binäre-Optionen-Broker: 5 Regeln für den Binärhandel

Sie suchen nach einem guten Broker für Binäroptionen? Dann scheinen Sie den Handel mit binären Optionen für aussichtsreich zu halten. Ich selbst halte nichts vom Binärhandel (dazu gleich mehr). Aber wer gerne risikoreich zockt und bereits eine gewisse Börsenerfahrung hat, der kann es ja mal ausprobieren. Ganz wichtig dabei: Man sollte Geld zur Verfügung haben auf das man zur Not ohne Probleme verzichten kann und genau wissen, worauf man sich hier einlässt.

Zum Binäroptionshandel habe ich zwar schon einen Artikel geschrieben (siehe hier). Für Diejenigen, die trotz meiner negativen Ansichten das Binäroptionen-Trading ausprobieren wollen und einen Binärbroker suchen, habe ich im folgenden Artikel aber nochmal auf einen Blick ein paar Broker-Tipps zusammengefasst.

Zuvor muss ich aber auch hier gebetsmühlenartig meine Meinung wiederholen: Binäre Optionen sind nichts für Anfänger und sehr riskant, auch wenn es online an zahlreichen Stellen den Anschein haben mag. Denn es ist alles andere als einfach, Binär-Trades öfter zu gewinnen als zu verlieren. Und das ist nötig, um unterm Strich mit einem Plus dazustehen (warum das so ist habe ich hier erläutert: Binäroptionen erklärt und Binäre-Optionen-Erfahrungen). Auch Profis machen hier nicht das große Geld (zumindest kenne ich keinen einzigen).

Geld verdient mit binären Optionen in meinen Augen vor allem diese Fraktion: Die Broker. Deshalb versuchen diese sehr aggressiv im Web Anleger zum Handeln zu bewegen (mehr Infos: Reich werden mit Binäroptionen? Achtung!).

Nun gut, das musste ich loswerden ;-). Jetzt aber zu den versprochenen Binärbrokertipps.

Broker-Tipps: 5 Regeln für den Binäroptionshandel

  1. Regel: Besser allgemein Finger weg von ausländischen Binärbrokern (um das herauszufinden, einfach ins Impressum schauen!). Das ist zumindest meine Meinung. Gerade in Zypern tummeln sich etwa viele Binärbrokerplattformen. Damit ich nicht falsch verstanden werde: Es gibt sicher auch seriöse Binär-Broker aus dem Ausland. Aber in der Vergangenheit gab es schon häufiger Meldungen in Bezug auf unseriöse Machenschaften von Brokern mit Auslandssitz. Denn bei größeren Problemen kommt man schwieriger an sein Geld wenn ein Broker seinen Sitz im Ausland hat. Und Achtung: Oft wird online der Eindruck erweckt, dass es sich um einen deutschen Broker handelt (deutsche Webseite, deutscher Service etc.), aber dem ist oft nicht so.
  2. Regel: Überschwänglich positive Bewertungen von Binärbrokern im Internet sollte man mit großer Skepsis betrachten, sei es auf diversen Bewertungsportalen oder so manchen (angeblich) unabhängigen Info-Seiten. Nicht selten erwecken diese „Erfahrungen“ den starken Eindruck unecht zu sein.
  3. Regel: Wenn man das Binäroptionstrading unbedingt ausprobieren will, dann empfehle ich, sich einen Bafin-regulierten Binärbroker zu suchen mit Sitz in Deutschland (davon gibt es aber kaum welche). Kurze Info: Die Bafin ist eine rechtskräftige Bundesaufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen, die zum Schutz der Anleger unter anderem auch die Tätigkeiten von Brokern überwacht (= mehr Sicherheit für die Investoren). Der Broker xtb ist beispielsweise einer dieser ganz wenigen Anbieter mit Bafin-Regulierung.
  4. Regel: Vorsicht bei der Mindesteinzahlung! Diese anfängliche Überweisung eines festgelegten Betrages ist notwendig, um mit binären Optionen handeln zu können. Sollten Sie sich wirklich dazu entschließen binäre Optionen zu traden, dann sollten Sie zur Sicherheit besser nur die Mindesteinzahlungssumme einzahlen und nicht mehr.
  5. Regel: Wenn man sich für binäre Optionen interessiert sollte man am besten erst mal Demokonto eröffnen und den Binärhandel mit Spielgeld üben (mehr Infos: Binäre-Optionen-Demokonto). Beim zuvor bereits angesprochenen Binärbroker xtb gibt es auch so ein Demokonto. Noch ein Tipp: Wenn man nach dem Demokonto-Trading immer noch mit seinem eigenen Geld spekulieren will, dann sollte man mit geringen Einsätzen vorsichtig anfangen. Regel: Je weniger man mit dem Börsenhandel Erfahrungen hat, desto mehr muss man zu Beginn aufpassen.

Hier meine weiteren Artikel zu Binäroptionen:

Binäre-Optionen: Strategie-Warnung

Binäre-Optionen-Tipps?