Binäre-Optionen: Demokonto online eröffnen?

Der Handel mit binären Optionen ist sehr riskant und daher insbesondere für Börsenanfänger in meinen Augen ungeeignet. Auch wenn es in diversen Werbeversprechen einen anderen Anschein haben mag, erfolgreiches Trading mit Binäroptionen ist enorm schwer. Wer trotz meiner Warnungen den Binärhandel einmal ausprobieren will, sollte wenigstens zu Beginn erst mal ein sogenanntes Demokonto eröffnen.

Warum ist das Anlegen eines Demokontos sinnvoll?

Bevor man mit echtem Geld sein Glück versucht, kann man mit Hilfe eines Demoaccounts den Binäroptionshandel mit Spielgeld ohne Risiko trainieren und testen. Die erzielten Gewinne und erlittenen Verluste bei so einem virtuellen Konto sind nicht echt, alles ist nur ein Spiel. Es ist also möglich, damit ohne Folgen nach Lust und Laune zu zocken. Im Prinzip ohne Rücksicht auf Verluste, da man ja wie gesagt kein echtes Kapital riskiert. Dadurch kann man sich ein Bild vom Binär-Trading machen. Sprich: Wie handelt man? Wie hoch sind die Chancen und Risiken diverser Trades? Wie läuft das Ganze ab? Welche Möglichkeiten gibt es? Usw.

Außerdem kann man so etwas Trading-Erfahrung sammeln und etwa diverse Binäroptionsstrategien ausprobieren. Aber Achtung: Viele vergessen, dass sich mit Spielgeld viel leicht handeln lässt, da man ja kein reales Guthaben einsetzt. Wenn man also anhand eines Demokontos tatsächlich eine Weile erfolgreich mit binären Optionen handelt, dann heißt das noch lange nicht, dass sich dieser Erfolg auch auf das reale Trading übertragen lässt.

Wenn nämlich das eigene Geld auf dem Spiel steht, geht das Binäre-Optionen-Trading dann plötzlich nicht mehr so leicht von der Hand. Man spürt unterbewusst den Erfolgsdruck und handelt demzufolge meist anders (Stichwort Börsenpsychologie). Ganz schnell kann dann der Höhenflug vorbei sein und man wird auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Auf einmal steht man dann mit hohen Verlusten da. Der Traum vom schnellen und einfachen Nebenverdienst durch binäre Optionen ist dann geplatzt. Behalten Sie das immer im Hinterkopf, auch bei anderen Trading-Demokonten.

Wo Demokonto für den Binärhandel eröffnen?

Ein Demokonto ist in der Regel gratis und meistens für mehrere Wochen freigeschaltet. Aber wo gibt es so ein kostenloses Online-Demokonto? Viele Binärbroker bieten einen Demozugang für den Binärhandel an. Zum Beispiel der Bafin-regulierte Broker xtb (hat einen Firmensitz in Deutschland).

Ich selbst habe das Demokonto nicht getestet, da ich bisher keine Zeit dazu hatte und außerdem kein Interesse an binären Optionen habe. Aber vielleicht werde ich in naher Zukunft ja doch einmal dazu kommen. In der Zwischenzeit kann mir natürlich jeder, der das Demokonto ausprobiert hat, gerne seine Meinung dazu mitteilen.

Abschließend noch 2 Ratschläge:

  • Die Demokontoeröffnung bei einem ausländischen Binärbroker würde ich persönlich eher nicht empfehlen. Hier habe ich schon mal gelesen, dass manche Anbieter tricksen, um den Demokontonutzern öfter Erfolgserlebnisse zu bescheren (in der Hoffnung, dass diese dann eher auch mal echtes Geld setzen). Aber ich konnte bzw. kann nicht nachprüfen, ob das stimmt.
  • Bevor man den Handel mit binären Optionen überhaupt in Erwägung zieht, sollte man eine gewisse Börsenerfahrung haben. Und wer diese noch nicht hat, der sollte statt einem Binäroptionsdemokonto besser erst mal ein virtuelles Börsendepot eröffnen. Mit so einem sogenannten Musterdepot kann man mit Spielgeld Aktien risikolos kaufen und verkaufen. Genauere Informationen und Tipps habe ich hier zusammengestellt. Dort stelle ich auch 2 interessante Anbieter vor, wo man sekundenschnell und völlig gratis so ein Musterdepot anlegen kann.

Artikel-Tipps: