Binäre Optionen: Strategie-Warnung

Über binäre Optionen habe ich schon einiges hier geschrieben. Da aber für dieses Finanzprodukt viel Werbung gemacht wird und gerade für zahlreiche Anfänger interessant scheint, kann ich gar nicht oft genug davor warnen. Im folgenden Artikel möchte ich in erster Linie auf die beworbenen Strategieansätze eingehen, mit denen angeblich leicht viel Geld mit binären Optionen zu verdienen ist.

Handel mit binäre Optionen: Top-Nebenverdienst dank einfach erlernbarer Strategien?

In diversen (Werbe-)Videos und Internetbeiträgen wird suggeriert, dass man mit Binäroptionen schnell und relativ einfach ohne große Börsenvorkenntnisse ein lukratives Nebeneinkommen aufbauen kann (beispielsweise mal eben in 10 Minuten 300 Euro verdienen usw.). Dadurch bekommen sicher zahlreiche Börsenanfänger den Eindruck, dass auch sie dauerhaft erfolgreich mit binären Optionen handeln können.

Doch wie entsteht dieser Eindruck? Vor allem durch Binäroptionsstrategien, die scheinbar jeder einfach und schnell erlernen und dann erfolgreich anwenden kann (ungefähr nach dem Motto: Binärwette aussuchen, Strategie umsetzen, Geld setzen und Ausgang abwarten). Mit diesen simplen Handelstaktiken könne man dann häufig die Kursentwicklungen vorausahnen und dadurch deutlich öfter Trades gewinnen als verlieren.

Hier ein paar Beispiele von vorgestellten Binärstrategien:

  • Man kann Kursverläufe anhand von Charts beobachten und eventuell Trends nach oben bzw. nach unten erkennen. Diesem Trend soll man folgen.
  • Man kann besondere Muster im Chart herauslesen, die auf zukünftige Kursentwicklungen hindeuten

Binäre-Optionen-Strategien: Glauben Sie nicht den Versprechungen

Mein Fazit: Im Internet sind viele Strategie-Tipps zu binären Optionen im Umlauf. Aber trauen Sie diesen hinsichtlich der Erfolgsversprechen besser nicht! Oft sind diese nicht uneigennützig. Dahinter stecken nämlich oft Binärbroker (mit Sitz im Ausland), die unerfahrene Einsteiger zum Handel mit binären Optionen bewegen wollen.

Aber teilweise werden sogar gegen Gebühren Online-Trainingskurse mit geheimnisvollen XY-Strategien angeboten (zumeist völlig überteuert). Diese ominösen Kurse sind angeblich fast ausgebucht und bieten Trading-Tipps und Strategiegeheimnisse, mit denen scheinbar so gut wie jeder Erfolg haben könne.

Damit Sie mich nicht falsch verstehen: Es muss nicht unbedingt sein, dass die präsentierten Strategieansätze nichts taugen (ganz im Gegenteil). Es geht mir eher darum, dass meistens fälschlicherweise den Anlegern vermittelt wird, dass man diese Strategien einfach erlernen und erfolgreich umsetzen kann. Das ist aber alles andere als leicht.

Denn gerade beim kurzfristigen Trading (wie es der Binärhandel ist) ist es enorm schwer, Kursentwicklungen vorauszusagen, egal, welche (Charttechnik-)Strategien man auch anwendet. Dazu benötigt man allen voran viel Erfahrung. Und Anfänger können sich diese nicht von heute auf morgen aneignen. Das braucht viel Zeit und Geduld.

Mein Rat lautet daher: Lassen Sie am besten die Finger von binären Optionen und setzen Sie Ihr Geld lieber auf vernünftige Geldanlagen.

Weitere Artikel auf meiner Seite zu Binäroptionen: