«

»

Nov 13 2012

Börsenspiel kostenlos

Börsenspiele sind eine coole Sache. Vor allem für Aktienanfänger, die den Aktienhandel spielerisch üben wollen, ohne gleich ins echte Börsenleben mit all seinen Gefahren einzusteigen zu müssen. Gut, wenn Sie also erst mit einem Börsenspiel gefahrlos Börsenerfahrung sammeln wollen. Auf dem seriösen Social-Trading-Finanzportal Wikifolio ist so ein Börsenspiel möglich. Das kann ich empfehlen und macht viel Spaß. Die Anmeldung ist kostenlos, geht blitzschnell und ist total einfach (ich zeige euch gleich, wie es genau funktioniert). Ich bin selbst dort Mitglied.

Auch für Fortgeschrittene und Profis sind Börsenspiele eine tolle Sache. Denn man kann mit den Musterportfolios auf Wikifolio nicht nur den Aktienhandel spielend üben, sondern auch Handelsstrategien risikolos testen.

Wikifolio bietet neben einem kostenlosen Börsenspiel noch einiges mehr

Wenn man sich dort gratis anmeldet, hat man viele Möglichkeiten:

  • Man kann man dort sofort ein virtuelles Wertpapierdepot eröffnen (so ein Depot nennt sich auch Musterportfolio bzw. hier meist „wikifolio“). WIe das geht, zeige ich weiter unten. Es ist dann möglich, mit Spielgeld Aktien und andere Wertpapiere zu kaufen und zu verkaufen. Alles ist nur ein Börsenspiel, die erzielten Gewinne und Verluste sind nicht echt. Man kann sein Depot dort privat führen (=nicht einsehbar für andere Mitglieder) oder öffentlich (=einsehbar für andere Mitglieder) und damit richtig am Börsenspiel teilnehmen. Jedes Mitglied kann die anderen öffentlichen Depots verfolgen und sehen, wie erfolgreich diese laufen. Die aktuell besten schaffen es dann auf die vorderen Plätze der Ranglisten. Es ist jedenfalls sehr spannend, die anderen Depots zu beobachten und mit dem eigenen Musterdepot zu vergleichen.
  • Aus dem ungefährlichen Börsenspiel kann auch Ernst werden, wenn man das will. Denn es ist möglich, in einige Depots echtes Geld zu investieren (=investierbare wikifolios). Diese Depots wurden jeweils in echte Zertifikate umgewandelt, damit sie an der Börse handelbar sind.  Diese Wikifolio-Zertifikate versuchen, die Gesamtentwicklung des Portfolios möglichst genau nachzubilden.
  • Man ist als Mitglied natürlich nicht verpflichtet ein Musterdepot bzw. Wikifolio zu eröffnen. Sie können auch einfach nur den stillen Beobachter spielen und die Entwicklungen der anderen öffentlichen Depots verfolgen.

Wie meldet man sich beim Börsenspiel von Wikifolio an?

1. Schritt: auf www.wikifolio.com gehen (hier klicken). Dann kommen Sie auf die Webseite von Wikifolio. Hier klicken Sie auf den grünen Button „Registrieren“. Ich habe mal ein Bild dazu erstellt, so sieht diese Seite aus:

Börsenspiel kostenlos: Anleitung 12. Schritt: Es öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmeldungs-Seite. Dann gibt man E-Mail-Adresse, Passwort und Name ein. Klicken Sie nach dem Ausfüllen auf „Registrieren“. Daraufhin folgen weitere Informationen.

3. Schritt: Ihr bekommt eine E-Mail von Wikifolio an eure E-Mail-Adresse, wo ihr einen Bestätigungs-Link anklicken müsst.

4. Schritt: Wenn ihr das getan habt, könnt ihr euch in den Mitgliedsbereich einloggen und loslegen.

Wie eröffnet man dort ein virtuelles Depot?

Wenn man will, kann man nur die öffentlichen Depots der anderen Mitglieder anschauen und beobachten, das habe ich ja schon erwähnt. Aber es ist natürlich eine spannendere Angelegenheit, wenn man selbst am Börsenspiel mit einem eigenen Musterdepot teilnimmt (man muss es ja nicht öffentlich machen, wenn man nicht will). Wie das geht? Das ist ganz einfach. Im Mitgliedsbereich klickt ihr rechts oben auf den Menüpunkt „wikifolio erstellen“. Dann könnt ihr auf der übernächsten Seite auch schon loslegen. Ich zeige euch das mal anhand eines Screenshots meines Accounts dort (in eurem Mitgliedsbereich klickt ihr da, wo der Pfeil unten auf dem Bild ist):

Börsenspiel kostenlos: Anleitung 2

Fazit: Mit einer Anmeldung bei Wikifolio könnt ihr eigentlich nichts falsch machen. Dort könnt ihr den Aktienhandel  üben, Investmentstrategien testen oder einfach nur die Entwicklung bestimmter Aktien beobachten. Es macht Spaß und kostenlos ist es auch noch. Aber Achtung: Alles bleibt nur ein Börsenspiel ohne Risiko, solange man nicht mit echtem Geld einsteigt und die Depots nachbildet (was dort wie gesagt möglich ist, wenn man das möchte). Aber solange man kein reales Kapital investiert, muss man sich keine Sorgen machen, denn dann bleibt das Spiel mit Wertpapieren hier auch ein Spiel.

2 Kommentare

  1. Désirée

    Guten Morgen Alex,

    vorab möchte ich dir sagen, dass deine Seiten für Anfänger richtig klasse sind. Ein großes Lob an dich.

    Meine Frage zum Musterdepot: Kann man bei der ING-DiBa auch ein Musterdepot anlegen? Siehe folgenden Link:

    ing-diba.de/wertpapiere/watchlist/funktionsweise/

    Ist mit dieser Watchlist ein Musterdepot gemeint?

    Vielen Dank für eine Antwort.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag

    Désirée

    1. Alex

      Hallo Désirée,

      das kenne ich nicht und weiß daher auch nicht, ob es ein richtiges Musterdepot ist. Du kannst es ja mal ausprobieren. Ein gutes kostenloses Musterdepot gibt es übrigens auch bei Onvista (hier). Das kann ich ebenfalls empfehlen und benutze es selbst regelmäßig (es ist aber kein Börsenspiel).

      Liebe Grüße zurück & Dir auch eine schöne Zeit & natürlich viel Erfolg an der Börse,
      Alex
      PS: Danke für das Kompliment! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>