Braucht man eine Hausratversicherung? Sinnvoll oder überflüssig?

Viele fragen sich: Ist eine Hausratversicherung (Definition) notwendig? Oder braucht man eine Hausratversicherung nicht unbedingt? Auf diese Fragen kann man keine pauschale Antwort geben.

Ob eine Hausratversicherung sinnvoll ist, kommt vor allem darauf an, wie viel Hausrat man besitzt und wie viel diese Dinge wert sind.

Entscheidend ist auch: Fühle ich mich besser wenn diese Gegenstände versichert sind? Oder kann ich den Hausrat bei Verlust oder Beschädigung relativ leicht durch Kapitalrücklagen selbst ersetzten?

Alle eben genannten Faktoren spielen mit ein wenn man sich fragt „Ist eine Hausratversicherung wichtig?“.

Hier mal 2 Beispiele, die aufzeigen, wann eine Hausratversicherung womöglich Sinn macht bzw. wann diese Sachversicherung eher unwichtig ist:

  1. BEISPIEL: Ein Student lebt in einer Einzimmerwohnung. Er besitzt ein billiges Bett und einen kleinen billigen 08/15-Kleiderschrank vom Möbeldiscounter. Auch sonst hat der Student keine besonderen Wertgegenstände. Fazit: Für so eine Person ist eine Hausratversicherung höchstwahrscheinlich unnötig bzw. sinnlos.
  1. BEISPIEL: Eine wohlhabende Familie mit 3 großen Kindern wohnt in einem Einfamilienhaus. Über die Jahre hat sich ein großer Hausratbestand mit vielen Wertgegenständen angesammelt: Mehrere Laptops, teure Markenkleider, wertvoller Schmuck, hochwertige Möbelstücke und zahlreiche weitere Wertgegenstände. Fazit: Für so einen umfangreichen und werthaltigen Haushalt ist eine Hausratversicherung auf jeden Fall sinnvoll.

Am besten Sie gehen Ihren eigenen Hausrat durch und prüfen, welchen Wert dieser grob hat. Zur Orientierung hier mal eine Liste wichtiger Hausratsgegenstände:

  • Schmuck (Ringe, Halsketten etc.)
  • Möbel (Couch, Kleiderschränke, Stühle, Schreibtische etc.)
  • Bargeld (verschlossen / unverschlossen)
  • Technikgeräte (Computer, Kameras, Sound-Anlagen, TVs, Waschmaschine, Trockner etc.)
  • Kleider (Schuhe, Hosen, Anzüge etc.)
  • Sonstiger Haushaltsgegenstände (Teppiche, Geschirr, Küchengeräte, Bücher, DVDs, Vorhänge und so weiter)

Schluss-Fazit: Jeder muss für sich selbst entscheiden und prüfen, ob er eine Hausratversicherung braucht oder ob diese Police eher nicht notwendig ist. Eine Rolle spielen natürlich auch die Kosten. Grundtarife mit Minimalleistungen sind bereits günstig zu bekommen. Premiumtarife mit einem hohen Leistungsumfang kosten dagegen entsprechend mehr.

Zum Thema „Hausratversicherungskosten“ habe ich einen eigenen Artikel geschrieben: Was kostet eine Hausratversicherung? Dort stelle ich auch einen Online-Vergleichsrechner zur Verfügung, um aktuelle Hausratversicherungsangebote zu vergleichen.

Mehr Infos und Tipps zum Thema „Versicherungen“ findet man hier in meinem Versicherungsratgeber.