«

»

Jul 03 2014

Commerzbank-Aktie: Analyse selbst machen

Sie suchen eine Commerzbank-Aktie-Analyse? Dann stehen Sie nicht alleine da. Viele Kleinanleger suchen nach aktuellen Analysen zu Commerzbank und fragen sich zumeist, ob sich ein Kauf des Papiers lohnt.

Das wundert mich kaum. Denn die DAX-Aktie gehört vor allem seit der Finanzkrise (hier einfach erklärt) zu den meistdiskutierten, meistgehandelten und meistgesuchten deutschen Aktien. Das kann man anhand entsprechender Top-Listen, zum Beispiel auf wallstreet-online.de oder finanzen100.de sehen. Dort ist die Aktie in den Ranglisten seit Monaten und Jahren ganz oben mit dabei.

Aber woher kommt das starke Interesse an der Commerzbank-Aktie?

Das liegt in meinen Augen wohl daran, weil es sich bei der Commerzbank-Aktie um eine große bekannte Aktie handelt (DAX-Aktien stehen stark im Fokus), die im Zuge der Finanzkrise einen starken Kursrückfall erlitten hat. Dadurch fragen sich anscheinend viele Anleger, ob die Aktie aufgrund der niedrigen Kurse aktuell ein Schnäppchen ist und womöglich bald wieder zu alter Stärke von vor der Finanzkrise zurückfindet.

Aber wie lautet doch eine kluge Börsenweisheit: Greife nicht in ein fallendes Messer! Das sollte sich einige hinter die Ohren schreiben, die hier die große Aktienchance wittern.

Viele denken anscheinend, dass die Aktie kaum mehr weiter fallen kann, da es ja eine DAX-Aktie ist. Klar, DAX-Aktien sind ja auch wirklich meist sicherer als die meisten anderen Aktien, da es sich hier normalerweise um starke etablierte Unternehmen handelt. Trotzdem sollte man nicht alleine darauf vertrauen. Außerdem können DAX-Aktien durchaus auch wieder aus dem DAX absteigen. Ein Platz im DAX kann demzufolge auch schnell mal wieder weg sein. Merken Sie sich daher (natürlich auch in Bezug auf andere Aktien):

Eine Commerzbank-Aktie-Analyse ist wichtig vor einem eventuellen Kauf

Bevor man die Aktie einfach blind kauft (nur weil der Börsenkurs niedrig ist), sollte man das Papier unbedingt analysieren und prüfen, ob die Kurse womöglich zu Unrecht so tief stehen und sich daher ein Kauf wirklich lohnen könnte oder ob das Gegenteil der Fall ist.

Natürlich kann man stattdessen auch aktuelle und frei zugängliche Aktienanalysen von Börsenexperten aufrufen (zum Beispiel über finanznachrichten.de; dort einfach im Suchfeld „Commerzbank“ eingeben). Aber: Kostenlose Wertpapieranalysen für jedermann sind oft ziemlich oberflächlich.

Sinnvoller ist es, den Wert selbst zu untersuchen und eine eigene Commerzbank-Aktie-Analyse zu erstellen (beispielsweise per Chartanalyse oder Fundamentalanalyse). Man sollte dazu am besten eine bewährte Aktienstrategie im Hintergrund haben.

1 Kommentar

  1. Philipp

    Die Commerzbank ist immer eine Aktie die eine Überlegung wert ist. Vorher sollte aber klar sein, dass man sich mal alles genau anschaut. Die Gier sollte nicht zu groß sein 😉

    Gruß
    Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>