DAX-Entwicklung: Aktuelle und historische DAX Kurse

Aktuelle und historische DAX-Kurse abrufenDurch die Verfolgung der DAX-Entwicklung kann man sich schnell ein Bild darüber machen, ob die aktuelle Börsenlage eher gut, neutral oder schlecht ist (Info: Was ist der DAX?). Aber wo kann man eigentlich im Internet aktuelle und historische DAX-Kurse abrufen? Diese Frage stellen sich Börsenneulinge früher oder später. Daher gebe ich im folgenden Artikel ein paar Tipps, wo man die DAX-Entwicklung am besten nachverfolgen kann.

1. Wo kann man die aktuelle DAX-Entwicklung abrufen?

Es ist sehr einfach über das Internet aktuelle DAX-Kurse abzurufen (weitere Optionen: Wo steht der DAX? Wie herausfinden?). Denn es gibt viele Finanzwebseiten, wo man das schnell und kostenlos tun kann. Gute Anlaufstellen sind zum Beispiel ariva.de, finanztreff.de, wallstreet-online.de, finanzen.net und onvista.de. Egal welche der 5 Seiten man wählt, auf jeder ist bereits auf der Startseite der aktuelle DAX-Stand einsehbar (meistens im oberen Bereich der Webseite). Angegeben werden dabei in der Regel der momentane DAX-Punktestand und die Kursentwicklung in Prozent im Vergleich zum Vortag. Und wenn man auf das Wort „DAX“ klickt, dann bekommt man Zugang zu zahlreichen weiteren DAX-Daten (zum Beispiel fundamentale und charttechnische Informationen, die für eine DAX-Analyse unerlässlich sind).

2. Wo kann man die historische DAX-Entwicklung abrufen?

Wenn man historische DAX-Kurse erhalten will (beispielsweise die DAX-Entwicklung zwischen 1995 und 2005), ist das über die in Punkt 1 genannten Webseiten natürlich auch kein Problem. Jedoch gibt es hier deutliche Unterschiede bezüglich dem Daten-Angebot. Die perfekte Seite, die alle Wünsche erfüllt, scheint es meiner Meinung nach nicht zu geben (zumindest habe ich sie noch nicht gefunden ;-)). Denn es kommt auch immer darauf an, welche Entwicklungsdaten man haben will. Ich werde jetzt 3 Webseiten aufzählen, wo mir bestimmte Entwicklungsanzeigeoptionen besonders gut gefallen haben:

  • DAX-Kurshistorie -Einzelkursabfrage: onvista.de bietet die Möglichkeit an, unter Angabe eines gewünschten Datums der Vergangenheit historische DAX-Kurse abzurufen. Das geht unter diesem Link: DAX-Einzelkursabfrage. Unter dem Chart einfach ein Datum eintragen und dann „Anzeigen“ klicken. Dann erhält man den Eröffnungs- und Schlusskurs des gewählten Tages angezeigt (zusätzlich noch DAX-Hoch und –Tief).
  • Chart-Kursentwicklung eines bestimmten Zeitraums: Bei wallstreet-online.de kann man schön die DAX-Entwicklung einer gewünschten Zeitperiode in einem Chart betrachten (bis maximal zurück ins Jahr 1970). Hier der Direktlink: DAX-Chartentwicklung.
  • DAX-Jahreskurse: Auf boerse.de sieht man im DAX-Historie-Teil schön auf einen Blick, wie sich der DAX seit 1959 jedes Jahr entwickelt hat (Erster Kurs, Hoch, Tief und Jahresschlusskurs). Zusätzlich sieht man in der rechten Spalte die Performance in Prozent des jeweiligen Jahres (Info: Was ist Performance?). Über diesen Link erreicht man die Tabelle (im unteren Teil der Seite auffindbar): DAX-Jahreskurse.

Hinweis: Man kann natürlich auch historische Kurse zu anderen Werten, also zum Beispiel einzelne Aktien, auf den genannten Börsenseiten abrufen. Suchen Sie dort einfach nach den gewünschten Aktien und rufen Sie die Historie-Unterseiten auf.

Artikel-Tipp:

Werbung