«

»

Jun 16 2014

DAX-WM-Orakel 2014: Wird Deutschland Weltmeister wenn der DAX steigt?

Die WM 2014 läuft ja seit vergangenen Donnerstag. Klar ist, dass die Börse mit einer Fußballweltmeisterschaft eigentlich reichlich wenig zu tun hat. Trotzdem habe ich mich gefragt, wie sich die Börse in Deutschland im Laufe der letzten WMs entwickelt hat und das Ganze mal nachgeprüft. Dadurch kam ich auf die Idee eines (nicht ernst gemeinten) DAX-WM-Orakels, bei dem ich folgenden Fragen auf den Grund gegangen bin:

–Beflügelt eine WM eventuell die Börsenentwicklung in Deutschland oder kann man hier keine Rückschlüsse ziehen?

–Ist die deutsche Mannschaft bei einem steigenden DAX (Erklärung) besonders weit gekommen in der Vergangenheit? Stehen daher vielleicht die Chancen gut, dass Deutschland Weltmeister wird, wenn der DAX weiter ansteigt?

Bevor sich diese Fragen beantworten lassen, müssen wir uns anschauen, wie der DAX während der zurückliegenden Weltmeisterschaften performt hat. Als Basis dafür habe ich die letzten 6 WM-Turniere genommen (weiter konnte ich leider nicht zurückblicken, da mir dazu exakte historische DAX-Daten gefehlt haben)…

Wie schnitt der DAX während der vergangenen 6 Fußball-Weltmeisterschaften ab?

WM 1990 in Italien:

Der DAX stieg im Laufe dieser WM um 111 Punkte (der DAX-Stand lag zu Beginn der WM am 8.6. bei 1.822 Punkten und am Finaltag, das war der 8.7., bei 1.933 Punkten).

Deutschland ist bei dieser WM Weltmeister geworden!

WM 1994 in den USA:

DAX-Anstieg um 43 Punkte (17.6.: 2.051 / 17.7.: 2.094).

Wir kamen bis ins Viertelfinale (2:1-Niederlage gegen Bulgarien).

WM 1998 in Frankreich:

DAX-Anstieg um 243 Punkte (10.6.: 5.758 / 12.7.: 6.001).

Wieder war für uns im Viertelfinale Endstation (3:0-Niederlage gegen Kroatien).

WM 2002 in Japan und Südkorea:

DAX-Fall um 383 Punkte (31.5.: 4.766 / 30.6.: 4.383).

Die deutsche Mannschaft erreichte das Finale (2:0-Niederlage gegen Brasilien).

WM 2006 in Deutschland:

DAX-Anstieg um 247 Punkte (9.6.: 5.435 / 9.7.: 5.682).

Deutschland kam im eigenen Land ins Halbfinale (2:0-Niederlage nach Verlängerung gegen Italien).

WM 2010 in Südafrika

DAX-Fall um 18 Punkte (11.6.: 6.083 / 11.7.: 6.065).

Bei der letzten WM schieden wir im Halbfinale aus (0:1 Niederlage gegen den späteren Weltmeister Spanien).

DAX-WM-Orakel – Mein Fazit

Wie man sieht, hat sich der DAX bei den letzten 6 WMs meist positiv entwickelt (nur bei der WM 2002 gab es einen deutlichen Rückschlag). Wenn man also nur davon ausgeht, stehen die Chancen nicht schlecht, dass der DAX auch am Ende der WM 2014 höher steht als zu Beginn der Weltmeisterschaft.

Dass eine positive DAX-Entwicklung womöglich ein positives Abschneiden der deutschen Truppe begünstigt, kann man aber nicht unbedingt sagen: In den WM-Zeiträumen 1994 und 1998 stieg der DAX, aber wir kamen „nur“ bis ins Viertelfinale (das ist nicht schlecht, aber unsere Ansprüche sind ja höher ;-)). Und während der WM 2002 gab der DAX fast 400 Punkte ab, aber die deutsche Mannschaft erreichte damals dennoch das Finale.

Ich würde also aufgrund meiner Recherchen nicht prognostizieren bzw. orakeln, dass die Wahrscheinlichkeit erhöht ist, dass Deutschland Weltmeister wird, wenn sich der DAX in den nächsten Tagen und Wochen positiv entwickelt.

Achtung: Meine Überlegungen sind eine reine Spielerei und dienen einzig und allein der Unterhaltung. Man sollte mein DAX-WM-Orakel daher alles andere als Ernst nehmen ;-). Schon alleine deshalb, weil die Börsen eigentlich allen voran von wirtschaftlichen und anderen Entwicklungen beeinflusst werden (und normalerweise nicht von sportlichen Ereignissen). Diese Vorkommnisse habe ich aber bewusst ignoriert, da dieser Artikel wie gesagt sowieso nur ein kleiner Spaß ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>