Die besten ETF? Wie Top-ETFs finden?

Welche sind eigentlich die besten ETF? Darauf kann man tatsächlich sekundenschnell eine Antwort bekommen: Denn mit verschiedenen ETF-Tools beliebter Finanzportale lassen sich die am besten gelaufenen ETFs der Vergangenheit leicht herausfinden. Ich stelle ein paar dieser spannenden Services vor und beschreibe, wie man die aktuellen Top-ETFs (von der zurückliegenden Performance her) angezeigt bekommt.

Wo die Top-ETFs anzeigen? 4 ETF-Tools, welche die besten ETF-Fonds auflisten

Mit den folgenden Online-ETF-Services lassen sich Ranglisten von ETFs aufrufen, die in einem ausgewählten vergangenen Zeitraum vom Kursgewinn her am besten abgeschnitten haben:

  1. ariva.de/ETF-Tool (unter dem Punkt „Performance“ bei „Suche nach ETFs“ kann man sich die allerbesten ETFs nach bestimmten Kriterien anzeigen lassen: Zum Beispiel die ETFs, die in den letzten 5 Jahren XX% Gewinn erwirtschaftet haben. Rechts vom Tool findet sich zudem eine Rangliste „ETFs mit der besten Wertentwicklung“ für einen schnellen 1-Monats-Überblick)
  1. finanzen.net/etf (beim ETF-Finder rechts kann man unter „Jahresperformance“ eine bestimmte Auswahl treffen. Man kann etwa ETFs anzeigen, die mindestens +20% erreicht haben. Wenn man dann im Suchergebnis auf „1-Y Perf. %“, „3-Y Perf. %“ oder „5-Y Perf. %“ klickt, bekommt man die Liste auch aufsteigend bzw. absteigend präsentiert)
  1. finanzen100.de/etf/suche (unter „Performance 1 Jahr“ kann man 7 verschiedene Werte zwischen „mind. 1%“ und „mind. 50%“ wählen. Unter Berücksichtigung der getätigten Auswahl bekommt man dann im Ergebnis an oberster Stelle den ETF angezeigt, der in den vergangenen 12 Monaten am besten lief)
  1. finanztreff.de/ETF-Tool (hier kann man anhand bestimmter Einstellmöglichkeiten eine gewünschte ETF-Suche durchführen. Im Suchergebnis unten muss man dann rechts auf „Performance“ klicken. Wenn man als nächstes auf „Lfd. Jahr“, „6 Monate“, „1 Jahr“, „3 Jahre“ oder „5 Jahre“ klickt, werden die erfolgreichsten ETFs von oben nach unten oder von unten nach oben aufgelistet)

Aber Achtung: Ein in der Vergangenheit erfolgreich gelaufener börsennotierter Fonds garantiert einem natürlich nicht, dass er auch in Zukunft weiter so gut laufen wird. Das sollte jedem klar sein. Ein Trend nach oben hinsichtlich des Kursverlaufes ist zwar schon mal ein gutes Kriterium für einen Top-ETF, aber man sollte auch andere Punkte untersuchen, wenn man herausfinden will, ob sich ein ETF-Einstieg aktuell wirklich lohnt.

Lesen Sie auch die anderen Artikel meines ETF-Specials: