«

»

Mrz 25 2015

Finanzgrundlagen – persönlich, ehrlich & unabhängig: Hintergründe

Mein Name ist Alex und ich bin Betreiber der Börsen- und Finanzgrundlagenseite Aktien kaufen für Anfänger, die es seit Mitte 2012 gibt (mehr zu meiner Person habe ich hier geschrieben: Wer bin ich?).

In den folgenden Zeilen möchte ich über ein paar Hintergründe zu dieser Webseite eingehen und dadurch für mehr Transparenz und Vertrauen sorgen. Das ist mir wichtig, weil gerade in der Finanzwelt einiges an Misstrauen unter Anlegern herrscht (unter anderem im Zuge der Finanzkrise oder durch unseriöse Gewinnversprechen). In dieser Hinsicht hat sich auch der Ruf des klassischen Bankberaters durch die Finanzkrisen in den vergangenen Jahren verschlechtert.

Nun bin ich selbst kein Bank- oder Finanzberater und habe auch keine Ausbildung in dieser Hinsicht.  Auch biete ich keinen kostenpflichtigen Finanzdienst an, wo ich großspurig als selbsternannter „Börsenguru“ Finanzwerte empfehle. Stattdessen publiziere ich hier auf dieser Webseite in erster Linie nur allgemeine kostenlose Börsen- bzw. Finanzgrundlagen. Und eben weil ich nur Gratis-Infos für Einsteiger liefere, müsste ich eigentlich auch nicht unbedingt weitere Erläuterungen geben, um Leservertrauen aufzubauen.

Jedoch empfehle ich in manchen Artikeln andere Finanzseiten bzw. Börsendienste. Deshalb und wegen der angesprochenen anhaltenden Skepsis im Finanzbereich ist es mir trotzdem wichtig aufzuzeigen, dass mein aufgebautes Web-Projekt 100% ehrlich, seriös und unabhängig ist. Und obwohl ich mit dieser Seite etwas Geld einnehme (wie, dazu mehr unter „4.“ unten), steht für mich ein positives und möglichst hilfreiches Webseitenerlebnis meiner Leser an erster Stelle und nicht irgendwelche finanziellen Gründe.

Daher habe ich 4 Grund-Versprechen zusammengestellt, die ich jetzt genauer erläutern möchte:

1. Versprechen: Meine Beiträge sind persönlich geschrieben und sorgfältig recherchiert

Ich verspreche, dass alle Artikel von mir selbst geschrieben sind. Das ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich, da im Netz beispielsweise zahlreiche bezahlte Artikel (das können getarnte Werbebeiträge sein) oder gekaufte Texte (jemand anderes schreibt gewünschte Inhalte gegen einen Verdienst) herumschwirren. Viele Leser merken das gar nicht.

Aber bei mir gibt es sowas nicht. Und sollte doch irgendwann mal ein Text von einem anderen (Gast-)Autor stammen, weise ich ganz deutlich darauf hin. Außerdem achte ich darauf, dass meine Texte sorgfältig und gründlich recherchiert sind (auch wenn sich bei mir manchmal ein inhaltlicher Fehler einschleicht, aber ich bin ja auch nur ein Mensch ;-)).

2. Versprechen: Ich bin ehrlich und unabhängig!

Wie ich oben schon geschrieben habe bin ich bei keiner Bank, keinem Broker oder einer anderen Finanzgesellschaft angestellt. Ich bin selbstständig und daher unabhängig. Das bedeutet: Zum einen enthalten die Texte meine persönliche ehrliche Meinung bzw. Sichtweise.

Zum anderen verlinke ich externe Webseiten (Finanzportale, Broker etc.) nicht nur aus irgendwelchen eigennützigen Gründen, sondern weil ich die Links an den entsprechenden Stellen für den Leser als nützlich empfinde. Manchmal bekomme ich höchstens bei einer Vermittlung eine kleine Provision (mehr Infos dazu weiter unten im Text), aber das dient der Finanzierung dieser Webseite und ist absolut zweitrangig.

Ich empfehle also GARANTIERT nichts nur aus dem Grund, weil ich dafür Geld bekomme. In erster Linie will ich den Lesern stattdessen eine nützliche Leseerfahrung geben. Und sollte ich doch mal einen Finanzdienst empfehlen, wofür ich Arbeitsaufträge ausführe und damit persönlich involviert bin, dann erwähne ich das deutlich und offen.

3. Versprechen: Geprüfte Link-Tipps

Ich schaue mir Seiten, die ich verlinke, genau an und prüfe, ob ich diese guten Gewissens meinen Lesern empfehlen kann. Und klar kann ich nicht alle Dienste selbst checken (also etwa Depots bei allen von mir genannten Brokern eröffnen und testen). Aber wenn mir eine Webseite oder ein Finanzdienst unseriös erscheint (oft welche aus dem Ausland), dann hat so ein Link keine Chance bei mir.

Durch meine gesammelten Erfahrungen in den letzten Jahren, habe ich ein gutes Gespür dafür, qualitativ minderwertige und zwielichtig erscheinende Webseiten zu erkennen. Trotzdem kann ich natürlich keine Garantie geben, dass das immer funktioniert. Das sollte klar sein.

Noch 2 Hinweise:

  • Auf dieser Webseite stelle ich auch an der einen oder anderen Stelle diverse Finanz-Vergleichsrechner zur Verfügung (Depots, Kreditkarten, Tagesgeld, Versicherungen etc.). Auf die Links, die in den Ergebnissen dieser Rechner aufgelistet werden, habe ich nur eingeschränkten oder gar keinen Einfluss. Es kann also sein, dass dort Anbieter auftauchen, die ich nicht kenne bzw. noch nicht genauer unter die Lupe genommen habe.
  • Welche Links in den Google-Werbeanzeigen erscheinen kann ich natürlich auch nicht beeinflussen, das wird von Google festgelegt (die Ads bzw. Werbetreibenden können von Zeit zu Zeit wechseln). Aber es sollte eigentlich klar sein, dass dieses „Versprechen“ nicht für Werbung gilt.

4. Versprechen: Ehrliches Finanzwissen und nützliche Infos zu bieten ist mir wichtiger als Einnahmen

Einige von euch merken sicherlich, dass hinter so einer Seite doch einiges an Aufwand steckt. Gerade wenn man diese ganz alleine aufgebaut hat und aufrechterhält, wie das hier der Fall ist. Wie kann also ein einzelner Mann so eine Gratis-Finanzinformationsseite stemmen? Nun ja, es ist meiner Meinung nach quasi fast unmöglich, so ein Projekt, wo so viel Zeit und Herzblut reingesteckt werden muss (zumindest wenn man einen gewissen Qualitätsstandard halten will), auf Dauer ohne Einnahmen fortzuführen.

Doch leider empfinden es immer noch viele als selbstverständlich, dass alle Infos im Netz gratis sind und Webseitenbetreiber den ganzen Aufwand uneigennützig betreiben. Das ist schade. Schließlich zahlt man ja für ein Buch mit Grundlagenwissen auch Geld. Und das ist das Gute am Internet: Man kann Wissen kostenlos zur Verfügung stellen und trotzdem ein paar Einnahmen generieren. So mache ich das hier auch.

Ganz wichtig ist mir dabei: Einnahmen sind bei mir zweitrangig! An erster Stelle steht für mich der Grundsatz, Anfängern Wissen zu vermitteln, sie vor Gefahren zu warnen und sinnvoll weiterzuhelfen (zudem stehe ich für eine realistische, langfristige und vernünftige Anlagestrategie statt für irgendwelche Schnell-Geld-verdienen-Methoden).

Aber wie finanziert sich die Seite aktien-kaufen-fuer-anfaenger.de?

Bei manchen Links bekomme ich für eine erfolgreiche Kundenvermittlung eine Provision (diese nennen sich in der Fachsprache „Affiliate-Links“).

BEISPIEL: Über manche Links auf dieser Seite kann man ein Aktienkonto bei einem Online-Broker eröffnen (etwa beim Depot-Vergleichsrechner). Wen das jemand von euch macht, erhalte ich eine kleine Provision vom jeweiligen Broker als Dank für den neu gewonnenen Kunden.

Für Denjenigen, der sich über so einen Affiliate-Link anmeldet oder etwas bestellt, entstehen keinerlei Mehraufwand und auch keine Mehrkosten. Er bekommt davon eigentlich gar nichts mit. Durch diese Affiliate-Methode werden im Grunde 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Zum einen habe ich dem Leser ein (hoffentlich) nützliches Produkt bzw. Service empfohlen. Zum anderen unterstützt der Leser auf diese Weise gleichzeitig die Arbeit, die ich auf dieser Seite mache, da ich ja eine Provision erhalte.

Eine weitere Einnahmequelle, um diese Webseite zu finanzieren, stellt die bereits in Punkt 3 erwähnte Google-Werbung dar. Aufmerksamen Lesern sind diese Werbeanzeigen bestimmt schon aufgefallen. Hierüber fließt auch ein wenig Geld rein.

Zusätzliche Infos zu den genannten Einnahmequellen erläutere ich hier in einem separaten Artikel.

Ich musste jedenfalls enorm viel Zeit und Geduld investieren, bis überhaupt ein paar Einnahmen reinkamen. Viel Geld verdiene ich dadurch bei weitem nicht (der Stundenlohn, gemessen an den bisher unzähligen investierten Stunden, dürfte nicht besonders toll sein ;-)). Aber das macht mir nichts aus. Denn es genügt zumindest, um das Projekt zu finanzieren und weiter mit Sorgfalt fortzuführen bzw. auszubauen. Ich kann mich nämlich nicht oft genug wiederholen: Die Leidenschaft an diesem Projekt und nicht das Erzielen von Einnahmen stehen für mich an erster Stelle. Ein Ansatz, wo der Verdienst im Vordergrund steht, würde für mich auch nicht in Frage kommen und ich glaube das merkt man beim Lesen der Texte.

Dieser Ansatz sollte in meinen Augen selbstverständlich sein. Aber gerade im Derivate-Bereich lässt sich einiges an Geld machen wenn man riskante Finanzprodukte naiven Anlegern schmackhaft macht (Beispiele: Schnell-reich-werden-Strategien mit Binären Optionen, angeblich einfacher Nebenverdienst mit Forex/CFD-Trading etc.). Leider entsteht dieser Eindruck bei einigen anderen Finanzseiten. Ich möchte aber keine Namen nennen, da man ja heutzutage leider schnell mal abgemahnt wird. Jedenfalls finde ich es unmöglich, mit welchen unrealistischen Versprechen hier vor allem unerfahrene Anfänger in die Falle gelockt werden sollen. Bei mir wird es sowas nie geben, das verspreche ich euch!!

Fazit:

Ich hoffe, dass ich euch meine Philosophie hinter dieser Finanzgrundlagen-Webseite gut vermitteln konnte… und dass ihr euch dank diesen Infos jetzt mit einem noch besseren Gefühl durch meine Seiten klickt! 🙂

Was haltet ihr von meiner Einstellung bzw. meinen oben genannten 4 Versprechen? Und wie steht ihr zum Thema „Misstrauen in der Finanzwelt“? Habt ihr vielleicht schon selbst schlechte Erfahrungen gemacht und seid jetzt übervorsichtig? Gerne könnt ihr mir unten einen Kommentar hinterlassen.

13 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Peters,Hartmut

    Diese Site ist eine sehr gute Entdeckung für mich! Ich bin auch so ein richtiger Börsen-Anfänger und bin sehr froh,dass ich jetzt per Zufall auf diese Website gestoßen bin.Endlich habe ich eine sehr gute Möglichkeit gefunden, zu den unzähligen Begriffen des Börsengeschäfts ausführliche Informationen und Erläuterungen zu erhalten.Sehr gut auch die vielen weiterführenden Hinweise und Links und,dass man nicht ständig durch die sonst immer üblichen Pop-ups von allen möglichen Anbietern belästigt wird.

  2. Aktien-Alex

    Vielen Dank für das Lob Hartmut, das freut mich sehr! 🙂

  3. Füglistaler

    Hallo Herr Wolf

    Bin in Zürich zu Hause, und interessiere mich schon lange für die Börse, war aber nie aktiv, was ich jetzt ändern möchte.
    Also, dachte ich, versuch dich mal einzuarbeiten. Hab mich also durchs Internet gewühlt und bin auf Sie gestossen.
    Ich muss Ihnen nun ein riesiges Kompliment aussprechen. Habe nämlich noch ganz selten in meinem Leben jemanden getroffen, der
    etwas so einfach, gutverständlich und unkompliziert erklären kann. Manche haben nämlich die hohe Begabung bei einer Erklärung oder Beschreibung
    viel zu erklären, zu schreiben, (kompliziert ist auch sehr beliebt) ohne etwas gesagt zu haben. Bei Ihnen muss ja schon fast nicht lesen können um wirklich
    alles zu verstehen. Also nochmals, wirklich TOP, was Sie da bieten.

    Gruss, tolle Festtage und viel Erfolg wünscht Ihnen und Ihrer Familie

    R. Füglistaler

    1. Aktien-Alex

      Hallo 🙂

      Ganz herzlichen Dank für diese wirklich schmeichelhaften Zeilen! Ich weiß gar nicht, ob ich so viel Lob verdient habe ;-). Aber ich gebe mir wirklich sehr viel Mühe die zahlreichen Themen rund um Aktien, Börse und Finanzen möglichst einfach und kompakt ohne großes Blabla zu erklären. Echt super, dass man dies merkt.

      Grüße zurück & ich wünsche auch viel Erfolg und schöne Festtage
      Alex

  4. Sophia

    Hallo,

    ich möchte hier nur kurz meinen Dank aussprechen für diese wirklich hilfreiche Website. Ich bin zur Zeit Schülerin der 11. Klasse eines Gymnasiums und das Fach Wirtschaft liegt mir leider nicht so besonders. Da ich auch über keinerlei Grundwissen verfügt habe, fiel mir das alles recht schwer zu Anfang. Doch durch Ihre anschaulichen Definitionen zu einzelnen Begriffen in der Aktien- und Börsenwelt sowie hilfreichen Artikeln sehe ich wieder Hoffung 😀
    Ich bereite mich gerade für eine Klausur in diesem Fach vor und bin äußerst glücklich, auf diese Seite gestoßen zu sein.

    Vielen Dank und liebe Grüße!

    1. Aktien-Alex

      Hallo Sophia,

      schön, das freut mich sehr! Vielen Dank für das Lob! 🙂

      LG zurück & viel Glück für die Klausur
      Alex (der froh ist, dass er die Schulzeit hinter sich hat ;))

  5. Christina

    Bin ganz zufällig auf Ihrer website gelandet, nachdem ich voll Misstrauen von einem Gespräch mit unserem Bankberater gegoogelt habe. Mein Mann hat sich zwei Rentenfonds und nun einen Aktienfonds aufschwätzen lassen, natürlich nur die Hausmarke, mit hohen Ausgabeaufschlägen. Mein Eindruck ist, dass die Berater eine Provision erhalten. Deine website ist wirklich das Einmaleins für Fachfremde, Kompliment wirklich gelungen und für Laien verständlich. Doch letztendlich eine Auswahl in der Streuung der Kröten zu treffen, finde ich sehr schwierig. Mir wäre wirklich ein kompetenter Anlageberater mit einer breiten Produktpalette lieber, als sich alles selbst zusammen zu suchen und mit verschiedenen Instituten dann noch Verträge einzugehen. Also unser Bankberater nennt für die Kunden nur die hauseigenen Produkte mit einer dürftigen Performance, gibt aber nebenbei beiläufig zu, dass er die privaten eigenen Geschäften lieber beim online-Broker tätigt. Wenn man wirklich eine sinnvolle und gelungene Geldanlage betreiben will, muss man sehr viel Zeit für Recherchen und Beobachtungen investieren. Ihnen noch einmal ganz lieben und herzlichen Dank für das vielfältige Wissen, dass Sie hier kostenlos den Nutzern zur Verfügung stellen. Und einerseits, welche Wohltat, dass sie es nicht vorrangig aus kommerziellen Gründen tun und andererseits schade, zu Ihnen hätte ich als Anlageberater Vertrauen.

    1. Aktien-Alex

      Danke für die lobenden Worte und den interessanten Kommentar. Ja, leider ist es wohl immer noch schwer einen unabhängigen Anlageberater zu finden, der nicht vorrangig nur an sich denkt. Umso mehr lohnt es sich deshalb wenn man das Thema Geldanlage selbst in die Hand nimmt (so viel Wissen und Zeit ist dafür gar nicht nötig wie man denkt). Und wenn man unsicher ist kann man sich ja Hilfe bzw. Empfehlungen von unabhängigen, erfahrenen und guten Experten holen (die aber auch wieder schwer zu finden sind). Zum Beispiel kann ich hier den Geldanlage-Service Rendite-Spezialisten guten Gewissens empfehlen. Hier stelle ich den Dienst näher vor. Aber bitte nicht falsch verstehen: Das soll nur ein Tipp sein, ich will definitiv keinem diesen Service aufschwatzen. Ich rate stattdessen in erster Linie dazu, es erst mal selbst zu probieren ohne Hilfe von außen (Grundlagen lernen etc.). Es lohnt sich!

  6. Ronny

    Tolle Seite und vielen Dank für Ihre umfangreichen und leicht verständlichen Infos. Bisher war für mich die Aktienwelt mehr oder weniger tabu und jetzt nachdem ich Ihre Website gefunden habe, werden natürlich erste Versuche gestartet.

    Freundliche Grüße und weiterhin viel Erfolg.

    1. Aktien-Alex

      Danke für die lobenden Worte, genau das ist mein Ziel! 🙂

      Beste Grüße & viel Erfolg beim Aktienhandel

  7. Abeille

    Hey Alex,
    die Tatsache auf einer Website, auf der es um das sensible Thema Finanzen geht, ein Versprechen zu geben, hat bei mir das bewirkt, was du gehofft hattest zu erreichen: Vertrauen wecken!

    Bin erst dabei, deine – gerade entdeckte – Site kennenzulernen und was ich bisher sah ist großartig!

    Danke, dass du dein Herzblut darein steckst und dein Wissen so vielen Menschen zugänglich machst!

    Dir weiterhin viel Erfolg!!

    Abeille

    1. Aktien-Alex

      Hey Abeille,

      solchen Zeilen motivieren mich sehr mit Herzblut am Ball zu bleiben, vielen herzlichen Dank dafür! 🙂

      Beste Grüße & Dir auch viel Erfolg bei der Geldanlage
      Alex

  8. Patrick (traden-lernen.eu)

    Hallo Alex,

    sehr ehrliche und vertrauenserweckende Worte!
    Gerade bei den vielen schwarzen Schafen im Bereich Finanzen ist so ein Statement die Ausnahme!

    Weiter so und viel Erfolg bei deiner Unternehmung!

    Viele Grüße
    Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>