Finanzmagazin-Test: Empfehlenswerte Finanzzeitschriften

Empfehlenswerte Finanzzeitschriften und -magazineFinanzzeitschriften sind auch im Internet-Zeitalter weiterhin ein gute Alternative, um an aktuelle Börsen- und Wirtschaftsinformationen ranzukommen. Man muss nur mal beim Kiosk oder Supermarkt um die Ecke vorbeischauen und man sieht, dass es zahlreiche Finanzmagazine gibt. Doch welche Finanzzeitschriften sind empfehlenswert? Ich stelle meine Favoriten jetzt vor.

Und zwar sind das Börse Online, Focus Money, Der Aktionär und Wirtschaftswoche. Dabei gehe ich unter anderem auf folgende Punkte ein: Umfang/Preis/Erscheinungsweise, Optik, Themen-Schwerpunkte und eventuelle Besonderheiten. Einige der eben genannten Punkte sind natürlich Geschmackssache, das Geschriebene entspricht daher natürlich nur meine persönliche Meinung wider. Am besten ihr macht euch bei Interesse auch ein eigenes Bild. Also legen wir los:

Finanzmagazin-Tipp: Focus Money

  • Umfang: Als Beispiel hat die Ausgabe Nummer 48 vom 21. November 2012 insgesamt 98 Seiten.
  • Preis: 3,70 Euro je Ausgabe und damit am günstigsten der hier vorgestellten Finanzzeitschriften.
  • Erscheinungsweise: Die Finanzzeitschrift Focus Money erscheint jeden Mittwoch neu, also einmal pro Woche.
  • Themen-Schwerpunkte: Boom-Themen, Trends, Analysen und Aktuelles rund um Börse, Aktien, Investments, Märkte und mehr. Also ein homogener Mix aus Wirtschaft und Finanzen, denn es gibt eigentlich keinen großen Schwerpunkt wie bei einigen anderen Börsenmagazinen.
  • Optik: Modern und ansprechend. Nur die Texte könnten meiner Meinung nach etwas mehr Freiräume vertragen (zum Beispiel durch Zwischenüberschriften).
  • Besonderheiten: Es werden dort auch 3 Musterdepots geführt, die im April 2012 gestartet sind (der Stand vom 21. November 2012: 2 sind leicht im Plus und das 3.Musterdepot ist leicht im Minus).

Finanzmagazin-Tipp: Börse Online

  • Umfang: Kann unterschiedlich ausfallen, die Ausgabe 48/2012 hat beispielsweise 90 Seiten.
  • Preis: 4,50 Euro pro Ausgabe.
  • Erscheinungsweise: Jede Woche neu, und zwar immer donnerstags.
  • Themen-Schwerpunkte: Schwerpunkt ist natürlich das direkte Börsengeschehen, wie der Name erahnen lässt. Unter anderem werden Finanzmärkte, Aktien, Fonds, Zertifikate besprochen und analysiert (am häufigsten jedoch Aktien). Aber aktuelle Nachrichten der Wirtschaft werden auch nicht vernachlässigt (zu finden unter der Rubrik „Nachrichten“ am Anfang des Finanzmagazins).
  • Optik: Mir gefällt vor allem, dass alles sehr übersichtlich gestaltet ist. Ansonsten ist nichts Spektakuläres zu vermelden bei der Optik dieser Finanzzeitschrift. Das Design könnte höchstens mal einen etwas moderneren Anstrich vertragen.
  • Besonderheiten: Das Finanzmagazin Börse Online befindet sich aktuell in 2012 bereits im 26. Jahrgang. Da steckt also schon einiges an Erfahrung dahinter. Außerdem gibt es auch hier 3 Musterdepots (Basis-Depot, Zertifikate-Depot und Nebenwerte-Depot).

2 weitere Börsenzeitschriften im Check

In Teil 2 meines Finanzmagazin-Tests stelle ich noch 2 andere Finanzzeitschriften vor: Wirtschaftswoche und Der Aktionär. Lesen Sie hier weiter: Weitere empfehlenswerte Börsenmagazine.

Artikel-Tipp:

Werbung