George S. Clason: Der reichste Mann von Babylon Buch-Review

“Der reichste Mann von Babylon: Der erste Schritt zur finanziellen Freiheit” von George Samuel Clason ist ein mit zahlreichen Finanzweisheiten gespicktes Werk auf 208 Seiten. Ursprünglich ist das Buch 1926 in Amerika erschienen, seit einigen Jahren ist es auch in deutscher Sprache erhältlich.

“Der reichste Mann von Babylon” Zusammenfassung: Worum geht es?

  • Buchthema: Grundlegende Finanzweisheiten zu Geldumgang und Geldanlage
  • Inhalt in wenigen Worten: Das Buch hilft anhand von diversen Ratschlägen, die in interessante Geschichten eingeflochten sind, wie man vernünftig mit Geld umgeht und langfristig ein Vermögen aufbauen kann (Ein Tipp handelt zum Beispiel davon, 10% vom Gehalt im Monat zu sparen). Diese Finanzweisheiten gründen auf Parabeln der antiken Stadt Babylon, dessen Bürger durch klugen Geldumgang reich wurden.
  • Für wen ist das Buch geeignet? Vor allem für Menschen, die keine oder kaum Erfahrung mit den Themen Finanzmanagement und Kapitalanlage haben.
  • Besonderheit: Das Buch ist ein Klassiker und Bestseller über Finanzweisheiten, das bereits im Jahr 1926 in den USA erstmals erschien.

PRO und CONTRA zum Buch “Der reichste Mann von Babylon” auf einen Blick

Ich habe eine Liste der wichtigsten Pro- und Contra-Argumente von Lesern, die das Buch im Web bewertet haben, zusammengestellt:

Pro:

  • Einfach und verständlich geschrieben (anhand von Geschichten werden die Ratschläge anschaulich vermittelt)
  • Aufgrund der einfachen Schreibweise auch gut für Jugendliche geeignet, damit diese von Grund auf den vernünftigen Umgang mit Geld lernen
  • Viele zeitlose Weisheiten, die es schon seit Jahrhunderten gibt und auch heute noch Gültigkeit haben
  • Auf amazon.de finden sich viele positive Resonanzen zum Buch (Gesamtbewertung: 4,5 Sterne; basierend auf über 100 Kundenwertungen)

Contra:

  • Einige Weisheiten scheinen nach Meinung einiger Leser in der heutigen Zeit überholt
  • Für Finanzfortgeschrittene bietet das Buch wohl wenig Neues
  • Vieles widerholt sich im Laufe des Buchs (zudem werden anscheinend einige Weisheiten sehr ausschweifend behandelt)

Mein Fazit zu “Der reichste Mann von Babylon”

Wer mit Geld nicht gut umgehen kann bzw. Schulden hat oder einfach unerfahren in Finanzdingen ist, der kann mit diesem Buch einen ersten Schritt in die finanzielle Freiheit machen. Ich habe das Buch zwar nicht selbst gelesen (ich bin ja kein Finanzanfänger mehr ;-)), aber alleine der Erfolg des Ratgebers spricht für sich.

“Der reichste Mann von Babylon”: Hörbuch oder Taschenbuch? Wo bestellen?

TIPP: Weitere empfehlenswerte Finanzbücher stelle ich hier vor