Goldkauf: Wie und wo Gold kaufen?

Schon seit Jahrhunderten sind die Menschen von Gold fasziniert. Aber nicht nur in Schmuckform, auch als Anlageobjekt ist Gold sehr gefragt. Kein Wunder, denn Gold gilt ganz im Gegensatz zu Papiergeld langfristig gesehen als eine der wertbeständigsten Kapitalanlagen.

Das Edelmetall wird daher auch gerne als Inflationsschutz gekauft. Viele Investoren denken demzufolge über einen Goldkauf nach und fragen sich, wie und wo man echtes Gold kaufen kann. In diesem Beitrag stelle ich daher für Privatanleger einige hilfreiche Informationen und Tipps bereit. Als erstes möchte ich folgende Frage beantworten:

Wie kann man physisches Gold kaufen?

  • Goldmünzen: Gold in Münzform ist beispielsweise eine Goldkauf-Option. Bekannte und begehrte Goldmünzarten sind zum Beispiel Krügerrand, American Eagle, Maple Leaf und Wiener Philharmoniker. Goldmünzen üben auf Viele eine besondere Faszination aus. Das liegt wohl bei manchen auch daran, weil sich einige hier sicher an einen Piraten-Goldschatz erinnert fühlen (wer hätte nicht gerne auch eine Truhe voller Goldmünzen ;-)).
  • Goldbarren: Neben Münzen können Anleger auch die klassischen Goldbarren erwerben. Diese unterscheiden sich vor allem nach dem Gewicht. Vom ganz kleinen 1g-Goldbarren (wird gerne als Geschenk genutzt) bis hin zum schweren 1000g-Goldbarren gibt es hier mehrere Gewichtseinheiten zur Auswahl beim Goldkauf.

Wo kann man Goldmünzen und Goldbarren kaufen? 3 Möglichkeiten vorgestellt

  • Goldkauf-Shops und Edelmetallhändler vor Ort: Vor allem in größeren Städten gibt es Edelmetall-Shops und Goldhändler, wo man persönlich Goldmünzen und Goldbarren erwerben kann (Edelmetallhändler kaufen zudem auch Gold, Silber etc. an). Gold und andere Edelmetalle kann man hier direkt am Schalter bezahlen und mitnehmen (oder es wird eventuell für einen bestellt, falls die gewünschten Goldprodukte nicht auf Lager sind). Die Preise sind natürlich an den aktuellen Goldpreis angepasst.
  • Online-Edelmetall-Shops: Es gibt inzwischen zahlreiche Internetseiten, wo Goldkäufe möglich sind. Um keinen schwarzen Schafen auf den Leim zu gehen, sollte man sich besser an die Online-Goldanbieter halten, die schon mehrere Jahre im Geschäft sind. Ein renommierter Goldshop im Web ist zum Beispiel Anlagegold24 (mehr Infos zu diesem Händler: Mein Anlagegold24-Test). Dort bekommt man die erworbenen Goldbarren oder Goldmünzen bequem nach Hause geschickt. Eine Alternative für Leute, die auf möglichst günstige Goldpreise aus sind oder Angst vor Diebstahl in den eigenen vier Wänden haben, könnte der Gold-Broker BullionVault eine Alternative sein (mehr Infos: BullionVault-Erfahrungen). Bei dieser Edelmetallhandelsfirma wird das Gold bzw. Silber der Kunden nicht an die Käufer versendet, sondern für sie in Hochsicherheitstresore aufbewahrt. Audführliche Infos und Tipps zum Edelmetallkauf über das World Wide Web sind in meinem Beitrag Online-Goldkauf zu finden.
  • Goldautomaten: Ja, Sie haben richtig gelesen. Golderwerb ist mittlerweile auch an Automaten möglich. In Deutschland gibt es ein paar Standorte, wo man Münzen und Barren erstehen kann (zum Beispiel in Nürnberg). Diese Goldautomaten stammen vom Unternehmen TG-Gold-Super-Markt. Auch in einigen anderen Ländern stehen solche Goldkaufapparate. Im Urlaub habe ich mal so ein Objekt gefunden, hier mein Erlebnisbericht: Ich und der Goldautomat in Dubai.

3 weitere Infos und Tipps zum Thema Goldkauf

Tipp 1: Gold ist zwar mit Abstand am beliebtesten unter den Edelmetallen, aber auch etwa Silber oder Platin wird gerne von Anlegern gekauft. Man kann als beispielsweise auch den Kauf von Silbermünzen oder Silberbarren in Erwägung ziehen. Diese bekommt man in der Regel ebenfalls bei den oben vorgestellten Anlaufstellen.

Tipp 2: Lesen Sie auch meinen Artikel Goldanlage: Jetzt Gold kaufen? und Gold kaufen online (dort behandle ich unter anderem diese Fragen: Lohnt sich überhaupt jetzt noch ein Einstieg? Wie viel Geld in Gold anlegen? Wie am besten Gold lagern? Sind Goldbarren oder Goldmünzen besser? Welche Gefahren lauern beim Goldkauf?)

Tipp 3: Man kann auch anhand von Goldaktien, Goldfonds und Goldzertifikaten indirekt von der Goldpreisentwicklung profitieren. Dies ist aber eher etwas für börsenerfahrene Anleger. Mehr zu dieser Thematik hier: Wie Geld in Gold anlegen?