«

»

Mrz 23 2016

Jetzt VW-Aktien kaufen? Lohnt der Einstieg?

Den VW-Abgasskandal hat wohl jeder mitbekommen, der Medien-News nicht völlig ignoriert. Die Volkswagen-Aktie hat darunter stark gelitten und sich vom Hoch im März 2015 mehr als halbiert nach aktuellem Stand. Das ruft natürlich wieder mal Schnäppchen-Jäger auf den Plan, die hier die große Chance wittern:

Sollte man jetzt VW-Aktien kaufen oder nicht?

Diese Frage stellen sich momentan viele Anleger (erst vor ein paar Tagen hat mich ein Leser per E-Mail zu dieser Thematik befragt). Leider kann ich keine Antwort darauf geben, ob sich der Kauf der VW-Aktie aktuell lohnt. Ich bin schließlich kein Börsenexperte.

Aber: Auch die Finanzexperten können nur spekulieren und wissen nicht, wie groß die Auswirkungen des Skandals letztendlich tatsächlich sein werden.

Lange Rede, kurzer Sinn: Auch wenn sich die Aktie momentan etwas gefangen zu haben scheint, das Ganze ist momentan immer noch sehr spekulativ. Der Kurs der VW-Aktie könnte sich zum Beispiel nochmal halbieren oder ab jetzt wieder nach oben drehen. Keiner kann das vorhersehen :-).

Fakt ist: Bekannte abgestürzte Aktienpapiere wie die von VW scheinen eine besondere Faszination auszuüben. Ich selbst schließe mich da nicht aus und habe kurz mit dem Gedanken gespielt, mir ein paar Volkswagen-Aktien ins Depot zu holen.

Aber ich wurde schnell wieder vernünftig ;-). Denn nicht umsonst lautet eine populäre Börsenweisheit, die ich schon mehrfach auf dieser Webseite erwähnt habe (z. B. hier), wie folgt:

Greife nicht in ein fallendes Messer!

Man muss sich nur mal die Aktiencharts der DAX-Kollegen und ebenfalls „gefallenen Engel“ Deutsche Bank und Commerzbank anschauen: Als diese beiden Aktien sich schon halbiert hatten, witterten einige Anleger die große Chance und dachten: Die fällt sicher kaum noch weiter.

Falsch gedacht, wie wir heute wissen. Die Aktien sind nach ihrer Kurshalbierung vom Hoch noch viel weiter gefallen.

Dazu ein wichtiger Hinweis: Natürlich kann man die Situationen der Commerzbank und Deutsche Bank (Kursrutsch vor allem durch die Finanzkrise) in keinster Weise mit der von VW (Kurssturz durch Abgasskandal) vergleichen.

Ich will damit nur verdeutlichen, dass eine Aktie nach einem starken Rückschlag durchaus auch noch viel weiter fallen kann. In anderen Worten: Man sollte einfach allgemein das erhöhte Risiko bei angeschlagenen Aktientiteln keinesfalls unterschätzen!

Übrigens: Dieser Artikel stellt natürlich keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der angesprochenen Aktien dar ;-). Er dient lediglich der Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>