Neuemissionen: Neue Aktien zeichnen?

Neuemissionen, also neue Aktien an der Börse, sind eine spannende Angelegenheit. Viele Börsianer fragen sich, ob man diese frischen Aktien zeichnen sollte. Neuemissionen üben nämlich auf Anleger eine hohe Anziehungskraft aus, da hier manchmal schon am ersten Handelstag hohe Renditen möglich sind (siehe auch IPO-Definition).

Neuemissionen: Wo neue Aktien zeichnen?Vergangener Zeichnungshype neuer Aktien am Neuen Markt

Vor allem in der Zeit des Neuen Marktes, als der Internetfirmenhype um die Jahrtausendwende herum an der Börse allgegenwärtig war, waren Neuemissionen besonders begehrt. Die Folge war, dass der Kurs dieser jungfräulichen Aktien am ersten Handelstag oftmals deutlich in die Höhe schoss (teilweise ungerechtfertigt).

Anleger stürzten sich daher regelrecht auf diese neuen Aktien. Das ist auch ein Grund, warum es damals so viele Börsengänge gab. Je besser es der Wirtschaft und der Börse geht, desto mehr Unternehmen wagen einen IPO. Als die Internetblase dann platze, wurde es deutlich ruhiger in Bezug auf Neuemissionen.

Heutzutage ist das Interesse an Neuemissionen demzufolge gemäßigter, jedoch kann gerade das IPO eines bekannten Unternehmens weiterhin eine hohe Aktiennachfrage auslösen.

Börsenanfänger aufgepasst: Vorsicht bei Neuemissionen

Vor Börsengängen und der einhergehenden Emission von Aktien wird in der Regel groß die Werbetrommel gerührt, um das jeweilige Unternehmen möglichst gut darzustellen. Auf Pressekonferenzen oder sogenannten „Roadshows“, so nennen sich diese Marketingveranstaltungen, werden die zukünftigen Aktiengesellschaften bzw. deren Zukunftsaussichten besonders toll dargestellt.

Ist ja klar, denn schließlich sollen vor dem IPO möglichst viele Anleger heiß auf die Aktien gemacht werden. Je stärker die Nachfrage nach der Aktie ist, desto mehr Geld wird in die Kassen des Unternehmens gespült. Risiken und nicht-werbewirksame Firmenzahlen geraten bei diesen Events folglich natürlich schnell in den Hintergrund. Dadurch erscheint eine Firma für viele potenzielle Anleger oftmals toller, als sie eigentlich ist.

Interessierte Anleger sollten sich von den reißerischen Werbeevents nicht blenden lassen und vor einer eventuellen Aktienzeichnung genau prüfen und analysieren, ob sich ein Kauf wirklich lohnt. Die große Frage: Was sollte man bei Interesse an IPO-Firmen besonders beachten?

Prüfen Sie folgende Punkte, bevor Sie neue Aktien zeichnen

  • Welche Gewinne hat das Unternehmen in der Vergangenheit erzielt?
  • Wie hoch ist die Firma verschuldet bzw. wie hoch ist die Eigenkapitalquote?
  • Wie sind die Umsatz- und Gewinnaussichten für die Zukunft?
  • Ist der Konzern in einer zukunfts- und wachstumsträchtigen Branche tätig?
  • Welche Konkurrenten gibt es und wie erfolgreich sind diese?
  • Bietet das Unternehmen vielleicht besondere Produkte oder Dienstleistungen an, welche die Konkurrenten nicht haben?
  • Ist man auf dem Weltmarkt vertreten? Oder plant man dies, falls es dort gute Chancen gibt?
  • Wie lange gibt es die Firma schon?
  • Wie ist das Unternehmen bewertet? Anhand der Preisspanne während der Zeichnungsfrist kann man grob den Emissionspreis erahnen und so mit Hilfe der Gewinnzahlen das KGV (Definition) ausrechnen. Dann kann man das KGV mit den KGVs der Konkurrenten vergleichen.
  • Warum geht man ausgerechnet jetzt an die Börse?
  • Wofür wird das durch die Neuemissionen an der Börse eingesammelte Kapital verwendet? Positiv wären beispielsweise neue Investitionen, um zu wachsen. Negativ wären Altanleger, die sich vielleicht so auf einfachem Weg von ihrer Investition trennen wollen und demzufolge womöglich kein Vertrauen mehr in eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung haben.

Welche Neuemissionen kann man aktuell oder demnächst zeichnen?

Welche Aktien-Neuemissionen stehen in den nächsten Wochen und Monaten an? Welche Firmen planen einen Börsengang und welche Zeichnungsfristen muss man bei Interesse beachten? Wie haben sich die Aktien junger Neuemissionen nach dem Börsengang entwickelt? Im Internet findet man zum Glück schnell und kostenlos Antworten auf diese Fragen. Das Finanzportal finanzen.net ist zum Beispiel eine gute Anlaufstelle: finanzen.net/Neuemissionen.

Artikel-Tipp:

Werbung