Online-Depot eröffnen und Aktien handeln

Sie wollen mit Aktien handeln? Eine gute Entscheidung. Ich empfehle dabei den Aktienhandel über einen Online-Discountbroker anstatt über die Hausbank um die Ecke. Dort kann man leicht ein Online-Depot eröffnen. Denn dadurch kann man schneller, einfacher und bequemer Aktien kaufen. Und das Beste: Bei den Kosten für den Online-Depot-Aktienhandel lassen sich erhebliche Einsparungen erzielen. Grund: Online-Broker können günstigere Gebührenmodelle anbieten, da sie keine persönliche Beratung leisten müssen wie beispielsweise Hausbanken.

Aktienhandel mit einem Online-Depot: Was kostet das?

Neben den Kosten für die Aktien selbst muss man natürlich auch Gebühren bezahlen. Schließlich wollen die Aktienhandels-Abwickler, also vornehmlich die Banken und Broker, auch etwas daran verdienen. Aber wie gesagt: Wenn man Aktien über das Internet handelt, spart man meistens einiges an Kosten gegenüber dem Aktienhandel bei einer Hausbank.

Das Führen und Eröffnen eines Online-Depots ist bei den meisten Brokern kostenlos. Das heißt, sie zahlen nur dann, wenn Sie Aktien und andere Wertpapiere tatsächlich kaufen und verkaufen. Wenn Sie als Online-Depot-Inhaber jedoch keinen Aktienhandel betreiben, dann bezahlen Sie auch nichts (bei Online-Broker ohne Depotführungskosten). Für jede Kauforder und Verkaufsorder gibt es Mindest- und Maximalkosten. Genauer Infos habe ich hier parat: Online-Aktienkauf-Kosten.

Wie läuft so ein Aktienkauf online ab?

Viele Börseneinsteiger fragen sich, wie so ein Aktienkauf im Internet abläuft. Interessiert Sie das auch? Hier habe ich ein Schritt-für-Schritt-Beispiel eines Aktienhandel-Ablaufs mit Bildern veröffentlicht: Wie kauft man online Aktien?

Worauf sollte man bei der Depot-Eröffnung achten?

Dazu habe ich schon einige Artikel auf meiner Website verfasst. Bei Interesse sollten Sie diese unbedingt auch lesen. Hier finden Sie einige wichtige Tipps und Infos zu Online-Depot-Eröffnungen. Vor allem diese beiden lege ich Ihnen ans Herz: Aktien kaufen online – wichtige Tipps und Online-Broker-Vergleich – Was ist der beste Broker für Sie?

Welches Online-Depot am besten wählen?

Anfänger sollten sich hier nicht zu sehr den Kopf zerbrechen. Denn als Einsteiger handelt man in der Regel noch nicht so intensiv mit Aktien und anderen Wertpapieren. Merken Sie sich Folgendes: Je aktiver man an der Börse Käufe und Verkäufe abwickelt, desto wichtiger ist es, die unterschiedlichen Leistungen und Gebühren der Online-Broker zu vergleichen. Ein Tipp für Anfänger, die sich bei der Auswahl schwer tun: Wenn Sie bei einem größeren Anbieter ein Online-Depot eröffnen (zum Beispiel Consorsbank, ING-DiBa und comdirect), können Sie eigentlich nicht viel falsch machen.

Online-Depot-Erfahrungen unter die Lupe nehmen

Erfahrungen anderer Anleger können bei der Entscheidung für den richtigen Broker helfen. Daher habe ich Erfahrungen und Bewertungen aus dem Internet zu 8 wichtigen deutschen Brokern analysiert. Hier das Ergebnis: Online Broker: Bewertungen und Erfahrungen im Test.

Depot-Rechner: Wie man ein günstiges Online-Depot findet

Mein Depotrechner ermittelt den für Sie aktuell günstigsten Broker. Aber der Preis ist nicht alles. Auch andere Leistungen werden dem ein oder anderen wichtig sein und in die Entscheidung mit einfließen. Zum Beispiel kann auch eine aktuell besonders attraktive Prämie den Ausschlag geben (mehr zum Thema „Prämien“: Depotkonto eröffnen und Prämie erhalten). Oder Einigen ist ein bekannter Name wichtig (hinter dem s broker steckt beispielsweise die bekannte Sparkasse). Bedenken Sie dies, wenn Sie ein Online-Depot eröffnen wollen:

Werbung