Robert Kiyosaki: Rich Dad Poor Dad Buch-Review

“Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen” von Robert T. Kiyosaki ist ein 240-seitiger Finanzratgeber, der Ende 2014 bei uns erschienen ist. In den folgenden Zeilen stelle ich das Buch vor.

“Rich Dad Poor Dad” Zusammenfassung: Worum geht es?

  • Buchthema: Geldanlage allgemein (Tipps für erfolgreiche Investments)
  • Inhalt in wenigen Worten: Buchautor Robert T. Kiyosaki hatte 2 Väter, einer war reich und einer war arm. Von seinem reichen Vater hat er gelernt, wie man durch kluges Investieren mehr aus seinem Geld machen kann. Dieses Wissen und weitere Geldweisheiten gibt er im Buch an seine Leser weiter. Kurzum: Kiyosaki zeigt, wie man nach seiner Überzeugung und Sichtweise erfolgreich Geld anlegt und finanzielle Unabhängigkeit erreicht.
  • Autor: Das Buch hat Robert T. Kiyosaki geschrieben. Er rief die „Rich Dad“-Bewegung ins Leben wo es darum geht, Anlegern Geldanlage-Fachwissen zu vermitteln. Kiyosaki veröffentlichte über 15 Bücher, die über 26 Millionen Mal verkauft worden sind.
  • Für wen ist das Buch vor allem geeignet? Für unerfahrene bzw. wenig erfahrene Finanzinteressierte, die ihre Geldanlage selbst in den Griff bekommen möchten.
  • Besonderheit: “Poor Dad Rich Dad” ist ein weltweiter Bestseller. Auch in Deutschland ist das Werk sehr erfolgreich, wie man anhand der Verkaufsranglisten feststellen kann.

PRO und CONTRA zum Buch “Rich Dad Poor Dad” auf einen Blick

Da ich bisher noch keine Zeit gefunden habe, das Buch zu lesen, habe ich die in meinen Augen wichtigsten Pro- und Contra-Argumente zu “Rich Dad Poor Dad” anhand von Buchrezensionen aus dem Internet zusammengefasst:

Pro:

  • Viele hilfreiche Finanzweisheiten und Geldtipps (neben Geldanlageratschläge unter anderem auch Sparempfehlungen und Ausbildungstipps)
  • Das Buch motiviert sehr gut dazu, die Geldanlage selbst erfolgreich in die Hand zu nehmen
  • Spannend geschrieben (Kiyosaki erzählt viel von seinem Leben)
  • Verständliche Schreibweise
  • Zahlreiche positive Erfahrungen auf amazon.de zum Buch (ca. 80% vergaben 4 oder 5 von 5 Sternen; Gesamtbewertung: 4,5 Sterne)

Contra:

  • Manche Leser vermissen konkretere Investmentempfehlungen
  • Teilweise moralisch zweifelhafte Tipps (es wird laut einiger Lesermeinungen wohl teilweise dazu geraten mit Skrupellosigkeit Geld zu verdienen etc.)
  • Kiyosaki befürwortet riskante Aktieninvestments (=hohe Chancen und hohes Risiko)
  • Im Buch werden US-amerikanische Steuertipps erwähnt, die aber bei uns anscheinend schwer umzusetzen sind

“Rich Dad Poor Dad”: eBook oder Taschenbuch? Wo bestellen?

Weitere empfehlenswerte Finanzbücher stelle ich hier vor