Top Dividende: Dividendenstarke Aktien

Top-Dividenden sind für viele Privatanleger ein großes Thema. Es gibt sogar mit der Dividendenstrategie eine eigene Aktienstrategie für dividendenstarke Aktien, die bei vielen Anlegern beliebt ist. Kein Wunder, denn Dividenden sind im Grunde jährliche Geldgeschenke von Aktien-Unternehmen an ihre Aktionäre (eine hohe Dividende steht oft im Zusammenhang mit einem steigenden Unternehmenserfolg).

Je höher die Dividendenrendite einer AG ist, desto interessanter wird sie für Jäger von dividendenstarken Aktien. Die Dividendenrendite wird jedes Jahr von den Aktien-Unternehmen neu festgelegt und kann auch 0,0% betragen (die AGs müssen also keine Dividende ausgeben, es ist keine Pflicht).

Ein interessanter Aspekt bei Dividenden ist auch, dass diese unabhängig von der Aktienkurs-Entwicklung ausbezahlt werden. Das heißt, man bekommt auch Dividende (wenn diese nicht 0,0% ist) wenn der Aktienkurs eines Unternehmens innerhalb eines Jahres fällt. Eine Top Dividende kann also durchaus mal eine schwächere Kursentwicklung einer Aktie positiv ausgleichen.

Beispiel: Die Deutsche Telekom AG hat in den letzten Jahren immer eine hohe Dividende ausgegeben (Dividendenrendite durchschnittlich zwischen 7 und 8 Prozent), während der Aktienkurs meist nur zwischen 8 und 10 Euro dahingedümpelt ist.

Wo findet man eine Übersicht dividendenstarker Aktien?

Vor allem die Finanzseiten Finanzen.net und Onvista stellen aufschlussreiche Listen von dividendenstarken Aktien zur Verfügung. Beide Übersichten sind völlig frei und kostenlos zugänglich, ohne Anmeldung. Ich stelle beide Services kurz vor.

Die Dividenden-Übersicht von Onvista erreichen Sie direkt über diesen Link: LINK. Oberhalb der Liste können Sie 2 Einstellungen ändern: Das Land (über „Länderliste“) und daneben das Jahr. Sie können sich also auf Wunsch auch die Top Dividenden von Aktien anderer Länder anzeigen lassen. Ganz wie Sie wollen. Voreingestellt sind aber die Top-Dividenden-Aktien aus Deutschland.

In dieser Übersicht sehen Sie die Dividenden-Rangliste von über 1000 Unternehmen aus Deutschland. Ganz oben in der Liste wird natürlich die dividendenstärkste Aktie angezeigt. In diesem Beitrag stelle ich das Tool ausführlicher vor: Welche Aktie hat die höchste Dividende?

Auch Finanzen.net bietet eine spannende Dividenden-Übersicht. Über die Seiten-Navigationspunkte Börse >> Indizes >> Listen >> Top/Flop kann man sich unter anderem folgende Indizes anzeigen lassen: DAX, TecDAX, MDAX, SDAX, Dow Jones und Nasdaq 100.

Und jetzt kommt der wichtige Punkt für Top-Dividenden-Interessierte: Rechts oben unter dem Punkt „Info“ auf „Dividenden“ klicken (hier zum Beispiel der Direktlink zur Liste der dividendenstarken DAX-Aktien: LINK). Auf mehreren Seiten werden dann die Dividenden der letzten 10 Jahre aufgeführt.

Beide Anbieter sind hervorragende Quellen für Top-Dividenden-Listen

Fazit: Dividendenstarke Aktien sind ein heißes Thema unter Privatanlegern. Mit den Top- Dividenden-Übersichten von Finanzen.net und Onvista kann man gut auf einen Blick sehen, welche Aktien in der Vergangenheit die höchste Dividende an ihre Aktionäre gezahlt haben.

Beide Übersichten haben Vor- und Nachteile: Bei Finanzen.net werden längere Zeiträume angezeigt (und weniger Aktien), bei Onvista.de dagegen mehr Aktien (dafür ist aber hier nur ein kürzerer Zeitraum einsehbar). Also am besten beide Services nutzen, wenn Sie die dividendenstarken Aktien erfahren wollen! 🙂

Achtung! Nicht nur auf hohe Dividendenrenditen achten

Hohe Dividendenrenditen alleine bedeuten noch lange nicht, dass es sich hierbei um starke Aktienunternehmen handelt. Wichtig ist auch, dass es eine AG schafft, über einen längeren Zeitraum eine Top-Dividende zu zahlen, die im Optimalfall je Aktie immer weiter ansteigt. Zudem sollte man meiner Meinung nach neben der Dividende auch andere Fundamentalkennzahlen einer Aktie überprüfen.

Tipp: Bei meiner selbst entwickelten Aktienstrategie geht es unter anderem darum, aussichtsreiche Aktien zu finden, die dauerhaft eine attraktive Dividende zahlen. Neben der Dividende werden aber auch andere Aktiendaten untersucht, um starke Qualitätsaktien aufzuspüren. Diese Strategie stelle ich in einem eBook vor: Wie man in 12 Schritten die sichersten Top-Aktien findet (mehr Infos).

Werbung