Warum Aktien kaufen? Vorteile und Nachteile von Aktien

Warum Aktien kaufen? Vor- und NachteileDie Deutschen kaufen im Vergleich zu anderen Ländern leider eher wenig Aktien und sind mehr ein Volk der eisernen Sparer. Warum sollte man auch Aktien kaufen?

Ich sage es Ihnen: Aktien werfen langfristig gesehen deutlich höhere Renditen ab (das ist der Hauptvorteil von Aktien). Natürlich haben Aktien auch Nachteile. Daher hier die Vor- und Nachteile von Aktien im Überblick:

6 Vorteile von Aktien

  • VORTEIL 3 – Dividendenauszahlung: Viele Aktienunternehmen (AGs) zahlen eine jährliche Dividendenrendite an die Aktionäre. Dividenden sind also eine zusätzliche Verdienstquelle neben den möglichen Einnahmen aus Kurssteigerungen (Dividenden werden darüber hinaus auch ausbezahlt, wenn eine Aktie im zurückliegenden Jahr insgesamt Verlust gemacht hat).
  • VORTEIL 5 – Spannung der Börse: Es macht den meisten Anlegern Spaß, die Entwicklung der gekauften Aktien zu verfolgen (es sei denn, sie fallen auf Dauer, dann ist diese unangenehme Spannung eher ein Nachteil ;))
  • VORTEIL 6 – Unglaubliche Auswahl: Weltweit werden Tausende von Aktien in vielen Branchen gehandelt (die verschiedenen Indizes machen es den Anlegern einfacher, die vielen Aktien nach Größe und Risikogehalt einzuordnen)

4 Nachteile von Aktien

  • NACHTEIL 1 – Verluste durch fallende Aktien: Vor allem bei schlechten News oder in Krisenzeiten gibt es ein erhöhtes Verlustrisiko. Im schlimmsten Fall verliert man 100%, wenn man das ganze Geld in eine schlechte Aktie gesteckt hat, die zum Beispiel vor dem Konkurs steht. Ein hohes Verlustrisiko lässt sich jedoch leicht deutlich vermindern, indem man mit dem Geld mehrere verschiedene Aktien kauft (am besten aus verschiedenen Branchen). Sogenannte Stopps schützen ebenfalls vor hohen Verlusten.
  • NACHTEIL 2 – Diverse weitere Gefahren lauern an der Börse: Diese lassen sich aber mehr oder weniger leicht vermeiden (lesen Sie dazu mein Artikel Risiko Aktien)
  • NACHTEIL 3 – Keine feste Rendite bei Aktien: Wegen den Kursschwankungen gibt es bei Aktien keine sichere Rendite wie zum Beispiel bei Tagesgeld- und Sparkonten (denn Aktien können ja auch fallen)
  • NACHTEIL 4Abgeltungssteuer seit 2009: Kursgewinne sind seitdem steuerpflichtig (um die 25% für jeden Privatanleger). Vor Einführung der Abgeltungssteuer waren Gewinne steuerfrei, wenn man die Aktien länger als ein Jahr gehalten hat. Aber diese Steuer fällt bei nahezu jeder anderen Geldanlage auch an, daher kein wirklicher Nachteil in meinen Augen.

Mein Fazit: Warum Aktien kaufen?

Die Vorteile von Aktien übertrumpfen klar die Nachteile. Geben Sie sich also nicht mit mickrigen Sparzinsen zufrieden. Man sollte zwar natürlich nicht alles Erspartes in Aktien anlegen, aber ein gewisser Teil ist meistens schon sinnvoll (bei der Anlagehöhe kommt es auch auf Ihren Anlagetyp an).

Um an der Börse erfolgreich zu sein, benötigt man ein gewisses Grundwissen (je aktiver Sie Wertpapiere handeln wollen, desto mehr Wissen brauchen Sie). Das Studieren meiner Börsengrundlagen ist schon mal ein guter Start. Aber auch Fonds (hier mein Fonds-Ratgeber) können eine Alternative sein, wenn man sich mit der Börse nicht allzu viel beschäftigen will.

Artikel-Tipp:

Werbung