Was ist der Gesamtmarkt? Definition für Anfänger

Oft spricht man auf Finanzseiten, in Börsenzeitschrift oder anderen Finanzmedien vom „Gesamtmarkt“, „Breiten Markt“ oder einfach nur vom „Markt“. Und so manche Börseneinsteiger wissen nicht, was genau damit gemeint ist. Für Diejenigen versuche ich im folgenden Artikel etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Was ist der „Gesamtmarkt“ oder „Der Markt“? Eine Definition in einfachen Worten

Egal, ob nun in irgendeinem Artikel vom „Gesamtmarkt“, „Breiten Markt“ oder vom „Markt“ gesprochen wird: In der Börsenwelt ist damit im Grunde das Gleiche gemeint, nämlich die großen wichtigen Indizes dieser Welt. Allen voran handelt es sich dabei um diese besonders bekannten und weltweit beachteten Index-Vertreter:

  • DAX (das ist der wichtigste deutsche Aktienindex mit den 30 größten deutschen Aktiengesellschaften)
  • Dow Jones (dieser amerikanische US-Index enthält 30 der größten Firmen an der New Yorker Börse)
  • S&P 500 (im Index Standard & Poor’s 500, kurz „S&P 500“ genannt,  sind die 500 stärksten Unternehmen der USA zusammengefasst)
  • Euro Stoxx 50 (darin sind die 50 wichtigsten europäischen Aktiengesellschaften vereint)
  • MSCI World (dieser bekannte Weltindex beinhaltet ungefähr 1600 große Aktienunternehmen aus 23 Industrieländern der Welt)

Wenn man also irgendwo das Wort „Gesamtmarkt“ oder „Markt“ hört oder liest, sind damit allgemein die wichtigsten Aktien gemeint.

Wenn man übrigens spezifisch vom „deutschen Gesamtmarkt“ spricht, ist damit in der Regel nur der DAX gemeint (beim amerikanischen Gesamtmarkt ist es meist der Dow Jones bzw. S&P500).

Die Entwicklung des Gesamtmarkts spiegelt im Grunde wider, wie es der Börse momentan geht. Wenn die großen Indizes über einen längeren Zeitraum steigen, ist die aktuelle Gesamtmarktlage gut. In Börsencrashphasen ist die Lage am breiten Markt dagegen sehr schlecht.

Der Gesamtmarkt ist daher quasi ein Börsenbarometer und wird demzufolge genau von der breiten Masse der Anleger verfolgt. Denn er verschafft einem einen schnellen Überblick über den aktuellen Stand der Börse.

Die von Investoren am meisten beachteten Indizes wie DAX, Dow Jones und Co. werden auch häufig für Vergleiche, zum Beispiel mit Aktienstrategien und aktiven Aktienfonds, verwendet. Und zwar um zu sehen, ob man besser ist als der Gesamtmarkt. Die großen Indizes stellen in solchen Vergleichen die sogenannte „Benchmark“ dar, die man versucht renditemäßig zu schlagen.

Weitere einfache Erklärungen zu Börsenbegriffen sind im Lexikon zu finden.