Was ist die Börse? Wie funktioniert Aktienhandel?

Was ist die Börse? Und wie funktioniert Aktienhandel? Auf diese beiden Fragen möchte ich jetzt eingehen. Die Börse ist der Wertpapier- und Aktienmarkt. Es ist der Platz, wo die „Action“ passiert. Hier werden Aktien gekauft und verkauft.

Welche Börsen gibt es? Es existieren sowohl „echte“ Börsenplätze, als auch elektronische Börsen. Zur ersten Kategorie gehört in Deutschland zum Beispiel die berühmte Frankfurter Börse. In den USA ist dagegen allen voran die New York Stock Exchange an der Wall Street weltbekannt. Bei den elektronischen Börsenplätzen führen hierzulande die Xetra und in Amerika die Nasdaq das Feld an.

Wie Sie bereits aus Teil 1 meines Schnellkurses wissen, können die Preise von Aktien schwanken. Und an der Börse entstehen diese Aktienkurse. Entscheidend dafür, wie sich die einzelnen Aktienpreise entwickeln, ist das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Das bedeutet: Je mehr Anleger eine Aktie kaufen wollen, desto höher steigt der Preis dieser Aktie. Umgekehrt fällt der Kurs einer Aktie, wenn die Nachfrage sinkt bzw. das Angebot steigt.

Die Gründe, warum sich Aktienkurse positiv oder negativ entwickeln, können vielfältig sein. Im Prinzip funktioniert das Ganze aber oft nach folgendem Schema: Je erfolgreicher ein Unternehmen ist bzw. je schneller es wächst, desto mehr wollen in der Regel die Aktien kaufen und desto höher steigt daraufhin der Aktienpreis. Die Kurse erfolgloser Unternehmen fallen dagegen normalerweise. Im schlimmsten Fall meldet eine Aktiengesellschaft Insolvenz an, woraufhin der Kurs meist stark einbricht und sogar ein Totalabsturz eintreten kann.

Auch Erwartungshaltungen von Anlegern spielen bei der Entwicklung von Börsenkursen eine große Rolle. Dazu ein Beispiel: Sind die veröffentlichten Geschäftszahlen eines bekannten Aktienunternehmens deutlich besser, als die meisten Anleger erwartet haben, steigt der Aktienkurs daraufhin deutlich an. Umgekehrt können enttäuschte Erwartungen natürlich auch negative Kursauswirkungen haben (Geschäftszahlen schlechter als erwartet).

Wie kann man als Privatanleger an Börsen überhaupt Aktien kaufen und so am Aktienhandel teilnehmen? Der Schlüssel hierfür ist ein sogenanntes Aktiendepot. Eine Erklärung liefere ich auf der folgenden Seite: Teil 7 – Was ist ein Depot?

———————————-

Artikel-Tipp:

Werbung