Was kostet eine Gebäudeversicherung? Welche ist die Beste?

Wer nach einer Wohngebäudeversicherung sucht, stellt sich womöglich diese beiden Fragen: Was kostet eine Gebäudeversicherung überhaupt? Und welche ist die beste Wohngebäudeversicherung? Darauf gehe ich in diesem Beitrag ein. Ganz unten präsentiere ich außerdem einen Versicherungsvergleichsrechner, mit dem man total einfach Angebote von Gebäudeversicherungen vergleichen kann.

Vorweg möchte ich Folgendes loswerden: Die beste Gebäudeversicherung für jedermann gibt es nicht. Es kommt auf die eigenen Ansprüche und (Preis-)Vorstellungen an. Wenn man auf der Suche nach dem Angebot ist, das für einen am besten geeignet ist, kommt man nicht drum herum, etwas genauer hinzuschauen und nicht das nächstbeste attraktiv erscheinende Angebot zu nehmen. Dazu aber gleich mehr. Erst widmen wir uns mal folgender Frage:

Was kostet eine Gebäudeversicherung?

Hier lässt sich nicht so ohne weiteres ein Betrag nennen, da die Kosten von verschiedenen individuellen Faktoren abhängen:

  • Baujahr des Gebäudes
  • Hausgröße bzw. -fläche (Achtung: Einige Versicherungen berechnen die Wohnfläche unterschiedlich!)
  • Hausbauweise (Massivhaus oder Fertighaus? Welche Dachkonstruktion? Etc.)
  • Gebäudestandort
  • Art der Hausausstattung (Küche, Heizung, Gartenanlagen, Garage etc.) und die Nutzungsweise

Ein entscheidender Faktor bei den Gebäudeversicherungskosten ist außerdem, welcher aktuelle Wert für das Gebäude ermittelt wird (dies geschieht anhand des „Wert 1914“, siehe Gebäudeversicherung-Erklärung und/oder der zuvor genannten Berechnungsfaktoren).

Besonders ausschlaggebend sind natürlich auch die Bedingungen und Berechnungsgrundlagen der jeweiligen Versicherungen, sprich: Welche bzw. wie viele Leistungen sind im jeweiligen Versicherungspaket enthalten? Wie hoch ist die Selbstbeteiligung? Wie werden die oben aufgezählten Gebäudefaktoren von der Versicherung beurteilt? Auch diese Punkte haben natürlich einen maßgeblichen Einfluss auf den jährlichen Versicherungsbeitrag.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die unterschiedlichen Versicherungsangebote gut zu vergleichen und die Bedingungen bzw. Leistungen auf Herz und Nieren zu prüfen. Das kostet zwar Zeit. Aber wenn man das tut und weiß, welche Versicherungsleistungen man benötigt, dann kann man die für sich beste Wohngebäudepolice finden.

TIPP: Man sollte bei einem Gebäudeversicherungscheck nicht nur auf die enthaltenen Leistungen und zu entrichtenden Jahresbeiträge schauen, sondern auch die Servicequalität nicht außer Acht lassen. Etwa bei Unklarheiten oder einem Schadensfall kann ein zufriedenstellender Service nämlich sehr hilfreich sein. Wie erkennt man vor Versicherungsabschluss einen guten Versicherungsservice? Diverse Zeitschriften führen regelmäßig Gebäudeversicherungstests durch, wo in der Regel auch der Service geprüft wird. Die Testergebnisse kann man meist im Internet nachlesen.

Die beste Wohngebäudeversicherung? Mit dem Tarifrechner Top-Angebote vergleichen

Mit Hilfe des unteren Rechners können aktuelle Wohngebäudeversicherungsangebote schnell und ganz einfach verglichen werden. Wie bereits erwähnt, sollte man nicht nur auf den Preis schauen, sondern unter anderem auch die abgedeckten Leistungen und den Service im Blick haben. Nehmen Sie sich also Zeit, die interessantesten Angebote genauer unter die Lupe zu nehmen. Auf diesem Weg können Sie es schaffen, dass für Sie am besten geeignete Gebäudeversicherungsangebot aufzuspüren.

Übrigens: Auch für Leute, die bereits eine Gebäudeversicherung haben, kann sich ein Vergleich lohnen. Nicht wenige zahlen nämlich bei ihrer aktuellen Police zu hohe Beiträge und könnten durch einen Wohngebäudeversicherungswechsel einiges an Geld sparen (ohne dabei große Leistungseinbußen zu haben).

Aber genug der Worte, führen Sie jetzt schnell und einfach mit dem Rechner einen Gebäudeversicherungsvergleich durch (Hinweis: Ich trete hier nicht als Vermittler der Versicherungen auf, sondern das Info-Portal finanzen.de):

(Bedienung: Einfach die entsprechenden Felder der Reihe nach ausfüllen und dann auf „Jetzt Tarife vergleichen“ klicken. Tipp: Man kann auch einzelne Angebote vergleichen. Dazu muss man lediglich die gewünschten Versicherungsofferten links auswählen und abschließend oben auf „Tarife vergleichen“ klicken)