Was kostet eine Hausratversicherung? Welche ist die Beste?

Jeder, der über den Abschluss einer Hausratversicherung nachdenkt, fragt sich natürlich früher oder später: Was kostet eine Hausratversicherung eigentlich? Und welche ist die beste Hausratversicherung? Genau darum geht es in diesem Artikel. Ganz unten habe ich zudem einen Hausratversicherungsvergleichsrechner eingebaut, um schnell und einfach aktuelle Angebote vergleichen zu können. Aber zuerst möchte ich auf die Kosten einer Hausratversicherung (Erklärung) eingehen.

Preisfrage: Was kostet eine Hausratversicherung überhaupt?

Die Hausratversicherungskosten ergeben sich vor allem aus diesen 4 Säulen: Versicherungssumme, Wohnfläche, Wohnort und natürlich der gewählte Versicherungstarif.

Darauf werde ich jetzt genauer eingehen:

  • Versicherungssumme: Die Versicherungssumme drückt aus, wie viel für einen Schaden maximal von der Versicherungsgesellschaft gezahlt wird. Je höher die Versicherungssumme, desto höher der Jahresbeitrag. Um die Deckungssumme zu ermitteln, gibt es im Grunde 2 Möglichkeiten: Zum einen kann man die Summe selbst kalkulieren, indem man den Wert des eigenen Hausrats zusammenzählt. Experten raten aber davon ab, eine möglichst niedrige Versicherungssumme anzupeilen, um auf einen geringeren Versicherungsbeitrag zu kommen. So besteht nämlich die Gefahr einer Unterversicherung. Bei einem tatsächlichen Schadensfall kann sich das schnell rächen wenn dadurch nicht der komplette Schaden ersetzt wird. Ratsamer ist die Ermittlung der Versicherungssumme durch eine Pauschalberechnung pro Quadratmeter (die meisten Versicherungen empfehlen einen Betrag von 65 Euro je Quadratmeter). So ist eine Unterversicherung deutlich unwahrscheinlicher.
  • Wohnfläche: Auch die Wohnfläche ist logischerweise ein wichtiger Punkt. Denn je größer die Wohnung ist, desto umfangreicher ist meistens der Gesamthausrat.
  • Wohnort: Warum spielt der Wohnort bei der Kostenberechnung eine Rolle? Das werden zu Recht einige fragen. Der Grund: Es gibt Gegenden, die werden von den Versicherungen als gefährlicher eingestuft. Das sind zum Beispiel Gegenden, wo häufig Einbrüche passieren.
  • Versicherungstarif: Ein entscheidender Faktor ist natürlich, was für einen Hausratversicherungstarif man wählt und welche Vertragsbedingungen hier zugrunde liegen. In erster Linie ist dabei preisentscheidend, welche bzw. wie viele Leistungen enthalten sind. Je mehr Eventualitäten abgesichert sind, desto mehr kostet es. Auch wenn man keine Selbstbeteiligung wünscht, muss man oft etwas mehr zahlen.

Welche ist die beste Hausratversicherung? Vergleichsrechner nutzen

Die allerbeste für jeden Menschen existiert nicht. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass jeder ein anderes Leben führt und andere Bedürfnisse bzw. Besitztümer hat. Deshalb muss jeder für sich selbst die Hausratversicherung finden, die für einen am besten geeignet ist.

Mit dem unteren Hausratversicherungsrechner kann man sich schon mal einen Überblick verschaffen und leicht zahlreiche Top-Angebote vergleichen. Man sollte aber nicht nur auf den Preis schauen, sondern immer auch die jeweils enthaltenen Leistungen überprüfen. Nicht verkehrt ist es zudem, eine Versicherungsgesellschaft zu wählen, die einen guten Service bietet. Das kann man zum Beispiel herausfinden, wenn man die zahlreichen Testberichte und Bewertungen im Internet liest.

Zudem sollte man sich nicht zu schnell für eine Hausratpolice entscheiden. Besser in Ruhe überlegen und allen voran immer die Versicherungsbedingungen genau durchlesen. Außerdem ist eine Hausratversicherung nicht unbedingt für jeden sinnvoll (hier mehr Infos).

Aber jetzt geht’s ans Eingemachte… unten der versprochene Online-Rechner, um verschiedene Hausratversicherungsangebote zu vergleichen (Hinweis: Ich trete hier nicht als Versicherungsvermittler auf, sondern das Info-Portal finanzen.de):

>>Bedienung: Einfach die Felder des Rechners ausfüllen und dann auf „Jetzt Tarife vergleichen“ klicken. Tipp: Man kann auch verschiedene Offerten miteinander vergleichen. Dazu muss man nur die gewünschten Versicherungsangebote links auswählen und dann oben auf „Tarife vergleichen“ klicken<<