Watchlist: Aktien verfolgen leicht gemacht

Das Anlegen einer Watchlist ist in meinen Augen für jeden Börsianer eigentlich Pflicht. Aber wo kann man kostenlos eine gute Watchlist führen? Das verrate ich gleich. Zuvor erkläre ich Unwissenden erst einmal, was eine sogenannte Watchlist überhaupt ist. Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch „Beobachtungsliste“.

Mit einer Watchlist Aktien einfach verfolgen

Die Watchlist ist im Grunde ein wertvolles Werkzeug, um die Entwicklungen verschiedener Aktien und anderer Wertpapiere auf einen Blick leicht und schnell zu beobachten. Man kann auf diese Weise beispielsweise…

  • …seine Aktienfavoriten im Auge behalten, die man auf dem Radar hat und vielleicht kaufen will,
  • …gekaufte Aktien beobachten (Kursentwicklung, News etc.),
  • …Aktien verfolgen, die man einfach nur interessant findet und so weiter!

Hier kann man eine Watchlist anlegen

Im Internet kann man Watchlisten erstellen, zum Beispiel gratis bei Onvista (hier sekundenschnell anmelden). Im Folgenden ein paar Fakten, wie das Ganze dort funktioniert und welche zusätzlichen Funktionen zur Verfügung stehen:

  • So erstellt man eine Watchlist: Zuerst in MyOnvista einloggen, dann auf den Menüpunkt „Watchlists“ klicken und unten im Feld „Wertpapier hinzufügen“ die gewünschten Aktien eingeben. Man kann mit der Option „mehrere Wertpapiere hinzufügen“ auch viele Werte auf einmal aufnehmen. Es ist zudem möglich, nicht nur eine, sondern bis zu 5 verschiedene Wertpapier- bzw. Aktienlisten anzulegen.
  • Bei jedem aufgenommenen Wertpapier werden unter anderem die WKN (was ist das?), der jeweilige Wertpapiername, der Kurs zum Zeitpunkt der Watchlistaufnahme, der aktuelle Kurs und die Kursentwicklung angezeigt.
  • Man kann jede Watchlist nach Wertpapierart sortieren (Aktien, Fonds, Anleihen, Optionsscheine und Zertifikate) und so etwa auch nur die Fonds einer Liste aufrufen.
  • Es ist möglich, auf einen Blick die aktuellsten News(-Links) zu den Aktien, die man in der Watchlist hat, anzeigen zu lassen. Dazu muss man einfach auf den Punkt „News“ oberhalb der Aktienliste klicken. Zusätzlich kann man auf Wunsch auch nur bestimmte Newsbereiche aufrufen: „Analysten“, „Ad-Hoc“ und „zum Unternehmen“.
  • Auch folgende Watchlist-Variationen bzw. Servicefunktionen stehen bei Onvista zur Verfügung, welche ebenfalls größtenteils gratis nutzbar sind: Watchlist-MyMarket (Charts, News und Kurse bestimmter Wertpapiere im Überblick), RealPush-Watchlist (Realtime-Wertpapierlisten; nur teilweise kostenlos nutzbar), Vergleichs-Watchlist (eigene Wertpapiervergleiche verwalten).

Fazit: Mit einer Watchlist kann man schnell und ganz einfach selbst ausgewählte Aktien im Auge behalten. Vor allem der kostenlose und hervorragende Watchlist-Service von Onvista ist hierbei zu empfehlen.

Werbung