Welche Versicherungen sollte man haben? Welche sind sinnvoll?

Zahlreiche Deutsche sind nicht optimal versichert und haben entweder zu viele Versicherungen oder zu wenige.

Aber welche Versicherungen sollte man haben? Welche Versicherungen sind wichtig und damit wirklich sinnvoll? Und welche Versicherungen braucht man nicht unbedingt?

Ich bin dem mal auf den Grund gegangen und habe recherchiert, welche Versicherungen laut Experten notwendig sind und welche eher nicht.

Bevor ich dazu komme, noch ein paar Anmerkungen: Die Sinnhaftigkeit einer Versicherung ist natürlich in erster Linie von der aktuellen persönlichen Lebenssituation (Alter, Job, Hobbies, Besitztümer, Familienstand etc.) und von den eigenen Wünschen bzw. Bedürfnissen abhängig.

Daher ist es logischerweise schwierig pauschale Aussagen darüber zu treffen, ob man die eine oder andere Versicherung braucht oder nicht (das trifft vor allem auf die Policen bei Punkt 2 unten zu: Welche Versicherungen sind eventuell sinnvoll?).

Trotzdem gibt es einige Versicherungen, die grundsätzlich jeder braucht und für jeden Menschen eigentlich unverzichtbar sind (Versicherungen, die das eigene Leben absichern sind besonders wichtig!).

Im Gegensatz dazu existieren natürlich auch Policen, die man laut vieler Versicherungsexperten im Grunde nicht braucht und somit für die Allermeisten nicht notwendig sind. Also legen wir los:

 1. Welche Versicherungen sollte man haben?

  • Krankenversicherung (ist gesetzlich verpflichtend; ob statt einer gesetzlichen eine private Krankenversicherung sinnvoller ist, muss jeder selbst abwägen; man kann sich auf Wunsch auch zusätzlich privat absichern wenn man in einer gesetzlichen Krankenversicherung ist)
  • Privathaftpflichtversicherung (zählt neben der Krankenversicherung zu den wichtigsten Versicherungen, da sie vor möglichen finanziellen Totalschäden schützt; Tipp: Über einen Familientarif können Partner und/oder Kinder mitversichert werden)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung (wichtig für jeden, der von seinem Einkommen lebt)
  • Kfz-Versicherung (Police für Autofahrer; eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist sogar Pflicht; für mögliche Beschädigungen am eigenen Auto dient zusätzlich eine Teil- oder Vollkaskoversicherung; vor allem bei Neuwägen ist eine Vollkasko sinnvoll)
  • Wohngebäudeversicherung (für Gebäudeinhaber)

 2. Welche Versicherungen sind eventuell sinnvoll?

  • Hausratversicherung (ab einem gewissen Gesamtwert des Hausrates lohnenswert)
  • Risiko-Lebensversicherung (vor allem für Alleinverdiener in einer Familie wichtig, um Hinterbliebene bei einem Tod abzusichern)
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung (für Hunde- und Pferdehalter)
  • Reisekrankenversicherung (prüfen, welche Leistungen hier die eigene normale Krankenversicherung abdeckt; eventuell sollte man bei Bedarf zusätzlich versichern)

 3. Welche Versicherungen sind mehr oder weniger sinnlos bzw. für die meisten unnötig?

Man kann sich gegen unzählige Eventualitäten versichern. Aber zahlreiche Policen sind schlicht und ergreifend unnütz oder schon durch andere Versicherungen abgedeckt. Beispiele:

  • Reisegepäckversicherung (oft ist diese Versicherungsleistung schon bei der Hausratpolice dabei)
  • Kapitallebensversicherung bzw. private Rentenversicherung zur Altersvorsorge (zahlreichen Experten nach überwiegen bei diesen Policen die Nachteile die Vorteile. Insbesondere werden die Kosten als zu hoch und die Renditeaussichten als zu gering eingeschätzt. Etwaige Steuervorteile bzw. staatliche Zuschüsse können aber vielleicht interessant sein, etwa Riester-Rente oder Rürup-Rente)
  • Glasbruchversicherung (diverse Glasschäden sind oft schon bei anderen Policen abgedeckt; außerdem sind solche Schäden oft im bezahlbaren Rahmen)
  • Handyversicherung
  • Laptopversicherung
  • Brillenversicherung
  • Insassen-Unfallversicherung
  • Sterbegeldversicherung
  • Haustierlebensversicherungen
  • Ausbildungsversicherung
  • Krankenhaustagegeldversicherung
  • …und viele andere unnütze Versicherungen

Mehr Infos und Tipps zum Thema „Versicherungen“ findet man hier in meinem Versicherungsratgeber.