Wie kaufe ich Aktien?

Wie Aktien kaufen?Viele Börsenanfänger fragen sich: „Wie kaufe ich Aktien?“. Die Antwort: Es gibt für den privaten Aktienanleger 2 Möglichkeiten, um Aktien und andere Wertpapiere (Definition) zu kaufen und zu verkaufen:

  1. Bei der Hausbank um die Ecke
  2. Im Internet bei einem sogenannten Online-Broker

Mein Rat: Kaufen Sie Aktien bei einem Onlinebroker. Warum? Das verrate ich gerne:

Aktien kaufen im Web – 6 Vorteile und nur 1 Nachteil

VORTEILE:

  • Gratis-Depot & geringe Handelsgebühren: Da die hohen Kosten von Bankfilialen und persönlichen Beratungen wegfallen, geben Online-Broker die Ersparnis an ihre Kunden weiter. Zum einen ist die Depoteröffung bzw. Depotführung bei den meisten Discountbrokern (so werden die Broker auch genannt) völlig kostenlos. Zum anderen sind die Gebühren für Käufe und Verkäufe oft sehr niedrig (etwa bei LYNX Broker an weltweiten Handelsplätzen).
  • Bequem von zu Hause aus: Sie können die Wertpapieraufträge im Internet absenden und müssen nicht extra zu einer Bank fahren
  • Schnell: Die Aufträge werden dank hoher Übertragungsgeschwindigkeit des Internets in der Regel sehr schnell bearbeitet
  • Einfach: Viele Online-Broker haben darauf geachtet, dass es für private Aktienkäufer sehr einfach ist, Aktienkäufe und Aktienverkäufe auszuführen (TIPP: Besonders die ING-DiBa, wo ich selbst mein Depot habe, sticht hier in meinen Augen positiv hervor. Mit der einfachen Menüführung kommen auch Einsteiger schnell zurecht).
  • Beratung per E-Mail und Telefon: Online-Broker können zwar keine persönliche Beratung anbieten, aber sie bieten trotzdem oftmals einen guten bis sehr guten Service. Wenn man Hilfe braucht, kann viele Online-Brokern per E-Mail und Telefon erreichen. Die geschulten Servicekräfte dort helfen Ihnen in der Regel sehr gut weiter
  • Sicherheit: Es gibt immer noch vereinzelt Anleger, die Online-Brokerage für unsicher halten. Dieses Vorurteil ist wohl vorrangig der Tatsache geschuldet, dass fast alles über das Internet abläuft. Aber die folgenden Fakten sollten unsichere Leute beruhigen:
    1. Durch die SSL-Verschlüsselung werden aber alle Daten sicher übertragen. Das schützt effektiv vor Datenklau.
    2. Online-Broker stecken viel Zeit in die Sicherheit, weil ein guter Ruf überlebenswichtig ist: Gerade im Finanzbereich wird enorm viel Wert darauf gelegt. Warum? Weil wenn es bei einem Online-Broker mal Sicherheitslücken geben würde, dann würde sich das im Internet und in den Medien schnell rumsprechen. In der Folge würde dort so schnell keiner mehr Aktien käuflich erwerben. Die Existenz des Online-Brokers stünde auf dem Spiel. Also ist es logisch, dass Online-Broker alles daran setzen, dass Geld und Daten der Kunden sicher sind.

NACHTEIL:

  • Online-Broker können keine persönliche Beratung anbieten, da alles über das Internet stattfindet (oder teilweise übers Telefon). Wenn Ihnen das sehr wichtig ist, sollten Sie besser über Ihre Hausbank Wertpapierkäufe tätigen.

Aktienhandel bei der Bank um die Ecke: 1 Vorteil und 4 Nachteile

VORTEIL:

  • Ein Ansprechpartner, dem man gegenübersteht: Die persönliche Beratung bei Banken ist eigentlich der einzige richtige Vorteil beim Aktienkauf gegenüber der Online-Variante.

NACHTEILE:

  • Meist hohe Kosten: Sie zahlen in der Regel (deutlich) höhere Gebühren als beim Onlinehandel
  • Öffnungszeiten bei der Hausbank: Sie sind von den Öffnungszeiten der Bank abhängig und müssen eventuell noch Wartezeiten in Kauf nehmen
  • Käufe und Verkäufe von Aktien werden oft langsamer ausgeführt als im Web: Der Bankberater muss die Aufträge schließlich erst mal an den Broker der Bank weitergeben
  • Bei einer persönlichen Beratung kann man sich leichter beeinflussen lassen bei der Aktienauswahl: Denn einige Banken profitieren besonders davon, wenn sie bestimmte Aktienpapiere an den Mann bringen. Viele Bankberater denken leider in erster Linie an ihre Provision und erst dann an das Interesse der Bankkunden.

Mein Fazit: Kaufen und verkaufen Sie Aktien und andere Wertpapiere am besten im Netz

Ich empfehle, bei einem Online-Broker ein kostenloses Depot zu eröffnen und dort Wertpapiere zu handeln. So können Sie Aktien, Investmentfonds und andere Finanzprodukte schnell, bequem und günstig über das Internet kaufen. Gegenüber dem Aktienerwerb bei einer Hausbank liegen die Pluspunkte von Online-Brokern klar auf der Hand.

Kaufen Sie Aktien besser nur bei Ihrer Hausbank, wenn Sie auf eine Beratung vor Ort keinesfalls verzichten wollen. Sehr wichtig dabei ist aber, dass Sie Ihrem Bankberater voll und ganz vertrauen können (vor allem wenn er Ihnen Wertpapiertipps gibt).

Mehr Infos und Tipps für Einsteiger zum Thema „Aktien kaufen online“ gibt es hier!

Werbung