Wie und wo kann man Aktien kaufen und verkaufen?

Viele Börseneinsteiger wollen natürlich früher oder später wissen, wie und wo man Aktien kaufen und verkaufen kann. Im Prinzip geht das an der Börse, dort finden Wertpapierkäufe und –verkäufe statt. Es gibt elektronische Börsen (zum Beispiel Xetra) und echte Börsen (die größte echte Börse in Deutschland ist in Frankfurt). Aber man kann da als Privatanleger nicht einfach dort hingehen und sagen: „Ich will die Aktien XY kaufen“.

Wie und wo kann man dann Aktien kaufen und verkaufen?

Da man also nicht selbst zur Börse gehen kann, muss man einen kleinen Umweg gehen, um eine Aktie zu erwerben: Man braucht einen Broker und ein Depot. Zum einen kann dies Ihre Bank um die Ecke vermitteln und einrichten. Zum anderen können Sie direkt im Internet bei einem sogenannten Online-Broker ein Depot einrichten und dann Aktien kaufen und verkaufen. Ich rate Ihnen, den Aktienhandel über einen Online-Broker abzuwickeln.

3 Gründe, warum der Aktienkauf bei einem Online-Broker besser ist als bei der Hausbank

1. Grund: Niedrigere Gebühren als bei der Bank um die Ecke (durch den Wegfall der persönlichen Beratung können Online-Broker deutlich bessere Konditionen anbieten als Hausbanken)

2. Grund: Man kann bequem von daheim am Computer online Aktien kaufen und verkaufen (bei Hausbanken müssen Sie sich nach Geschäftszeiten richten und gegebenenfalls Wartezeit einplanen)

3. Grund: Da die Kauf- und Verkaufsaufträge von Aktien bei Online-Brokern über das Internet übermittelt werden, können sie sehr schnell bearbeitet werden (bei Hausbanken muss der Bankberater die Aufträge erst mal weiterleiten, hier kann eventuell wertvolle Zeit verloren gehen)

Es sei denn, Ihnen ist eine persönliche Beratung bei Aktienkäufen enorm wichtig. Dann sollten Sie besser bei Ihrer Bank um die Ecke ein Depot eröffnen. Aber passen Sie auf, dass man Ihnen keine zweitklassigen Finanzprodukte verkaufen will (das versuchen nämlich manche Bankberater, weil Sie bei Vermittlung diverser Anlagen eine höhere Provision erhalten).

Wo gibt es Tipps und Infos zu Online Brokern?

Wenn Sie sich entschließen, sich bei einem Online-Broker anzumelden, dann lesen Sie sich doch diese beiden Artikel durch: “Aktienkauf Online“ und “Depotrechner“ (damit können Sie einen günstigen Broker finden). Dort gebe ich Anfängern viele Tipps, Infos und Hinweise zu Online-Brokern.

Gerade als Anfänger sollten Sie aber, bevor Sie ins echte Börsenleben einsteigen, erst mal ein kostenloses Musterdepot (hier klicken) eröffnen: Damit können Sie mit virtuellem Geld Aktien zur Probe kaufen und verkaufen. Sie können dann ohne Risiko den Aktienhandel üben und können kein echtes Geld verlieren. Gewinne und Verluste sind hier unecht, es ist alles nur ein Börsenspiel.

Außerdem sollten Sie als Einsteiger über ein gewisses Maß an Börsenwissen verfügen. Also eignen Sie sich besser erst mal Wissen an und tätigen Sie dann erst Käufe und Verkäufe von Aktien: Lesen Sie zum Beispiel Info-Webseiten wie diese hier bzw. gute Finanzbücher. Oder Sie holen sich meinen 7-teiligen Aktien-Lernen-Kurs (mehr Infos), um damit Schritt für Schritt mit einfachen Worten das Aktienwissen zu erhalten, das für Einsteiger meiner Meinung nach wirklich wichtig ist.

Artikel-Tipp:

Werbung